Integration, europäische

Der Begriff der europ. (regionalen) I. [lat.: integratio = Wiederherstellung eines Ganzen] beschreibt den mit der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl in den 1950er-Jahren begonnenen Prozess der freiwilligen und immer engeren wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Verflechtung der Staaten (West-)Europas. Ziel und Mittel der I. war und ist die Übertragung von Kompetenzen und Ressourcen auf eine neue, »supranationale« (lat.: übernationale) Organisation zum Zweck der Bearbeitung von Aufgaben, die die Staaten im Alleingang nicht (mehr) bewältigen können (z. B. Klimapolitik, Kampf gegen internationalen Terrorismus). Die I. kann sowohl als Prozess (Dynamik) als auch als Zustand (Status quo) beschrieben werden. Mit dem Ende des Ost-West-Konflikts war die ursprüngliche Begrenzung des I.-Prozesses auf die westeurop. Staaten aufgehoben (sog. Osterweiterung der EU 2004/07). Wirtschaftliche und politische I. ist auch außerhalb Europas zu beobachten, etwa in Afrika (AU), Amerika (NAFTA) und Asien (ASEAN). Die I. dient hier häufig als Vorbild und Orientierung.

Literatur

  • C. Giering: Europa zwischen Zweckverband und Superstaat, München 1997.
  • W. Wessels: Staat und (westeuropäische) Integration. Die Fusionsthese, in: M. Kreile (Hg.), Die Integration Europas, PVS-Sonderheft 23, Opladen 1992, S. 36-61.


aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: M. Große Hüttmann



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen