Sorben

In sorbisch-wendischer Festtagtracht tanzen Menschen in der Lausitz zum "Zapust", dem Fastnachtsfest.In sorbisch-wendischer Festtagtracht tanzen Menschen in der Lausitz zum "Zapust", dem Fastnachtsfest. (© picture alliance/dpa-Zentralbild | Patrick Pleul)

Anerkannte Minderheit in Deutschland

Die Sorben sind eine der vier anerkannten Minderheiten in Deutschland. Die Rechte der Sorben werden in den Verfassungen der Bundesländer Brandenburg und Sachsen besonders geschützt. In einem Vertrag haben die Bundesländer festgelegt, dass die Sprache und Kultur der Sorben durch eine spezielle Stiftung für das sorbische Volk gefördert werden soll. Sonst haben die Sorben keine besonderen Rechte. Zu den nationalen Minderheiten gehören neben den Sorben auch die dänische Minderheit, die friesische Volksgruppe und die Sinti und Roma. Sie alle leben in Deutschland und haben die deutsche Staatsangehörigkeit.
In Bautzen, wo viele Sorben leben, werden wichtige Informationen der Stadt auch auf Sorbisch angezeigt.In Bautzen, wo viele Sorben leben, werden wichtige Informationen der Stadt auch auf Sorbisch angezeigt. (© picture alliance)
In der Lausitz in Brandenburg und im benachbarten Freistaat Sachsen leben etwa 60.000 Sorbinnen und Sorben. Im Bundesland Brandenburg hängen in vielen Orten Straßenschilder, die nicht nur in Deutsch, sondern auch auf Sorbisch verfasst sind. In Brandenburg werden die Sorben auch als „Wenden“ bezeichnet. Da sie in der Lausitz leben, spricht man oft auch von „Lausitzer Sorben“.

Lange Geschichte und viele Traditionen

Die Vorfahren der heutigen Sorben kamen vor mehr als 1000 Jahren in diese Region. Sie hatten nie einen eigenen Staat. Aber sie hatten immer eine eigene Sprache, eigene Feste und Gebräuche wie das Osterreiten oder das Maibaumwerfen. Diese Traditionen – wie auch das Tragen aufwendiger Trachten – pflegen die Sorben bis heute.
Im Deutsch-Sorbischen Volkstheater in Bautzen gibt es auch ein Puppentheater. Hier sieht man Marionetten dieses Theaters.Im Deutsch-Sorbischen Volkstheater in Bautzen gibt es auch ein Puppentheater. Hier sieht man Marionetten dieses Theaters. (© picture alliance / ZB | Oliver Killig)

Die traditionell gekleidete sorbischen Osterreiter verkünden zu Pferde die christliche Osterbotschaft in der Lausitz.Die traditionell gekleidete sorbischen Osterreiter verkünden zu Pferde die christliche Osterbotschaft in der Lausitz. (© picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Sebastian Kahnert)



Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2021.



Lexika-Suche

Online-Angebot

Wir waren so frei - im Unterricht

Umbruchszeit 1989/1990 - hier finden Sie Unterrichtsmaterialien zu privaten Filmen, Fotos und Erinnerungen jenseits der offiziellen Berichterstattung mit umfangreichen Arbeits- und Informationsmaterialien für den Online- und Offline-Unterricht.

Mehr lesen auf unterricht.wir-waren-so-frei.de