Vollmacht

Prokura, Handlungsvollmacht;, Einzelvollmacht, Gesamtvollmacht, Spezialvollmacht, Generalvollmacht

die Ermächtigung eines Mitarbeiters, das Unternehmen oder den Unternehmer bei Rechtsgeschäften zu vertreten. Vollmachtsformen laut Handelsgesetzbuch sind z. B.: 1) Prokura oder Handlungsvollmacht; 2) Einzelvollmacht oder Gesamtvollmacht (die Vertretung kann nur von mehreren gemeinsam ausgeübt werden); 3) Spezialvollmacht, ermächtigt nur zur Vornahme einzelner Rechtsgeschäfte, z. B. Einlösen eines Schecks.

Der häufig gebrauchte Begriff Generalvollmacht ist gesetzlich nicht geregelt; sie ermächtigt zur Vertretung des Unternehmers oder des Vorstandes in allen, auch außergewöhnlichen Geschäften. In ihrem Umfang kann sie die Prokura übertreffen.


Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.



Lexika-Suche

Zahlen und Fakten

Globalisierung

Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. "Zahlen und Fakten" liefert Grafiken, Texte und Tabellen zu einem der wichtigsten und vielschichtigsten Prozesse der Gegenwart.

Mehr lesen

Dossier

Wirtschaft

Wirtschaftliche Grundkenntnisse sind so wichtig wie das kleine 1x1. Das Dossier liefert Hintergründe und Themenbeiträge zu den wichtigsten aktuellen Wirtschaftsdebatten.

Mehr lesen