Meine Merkliste Geteilte Merkliste

In der Ferne, so nah – Tschechien

In der Ferne, so nah – Tschechien fluter Nr. 7

von Bundeszentrale für politische Bildung

Produktvorschau

Allgemeine Informationen

Inhaltsbeschreibung

Externer Link: Mehr zum Heft auf fluter.de Externer Link: Zum fluter-Abo

Von Berlin nach Prag sind es 340 Kilometer, nach Paris sind es mehr als 1000 - und doch erscheint uns Frankreich manchmal näher als Tschechien. Eiserner Vorhang und Grenzen trennten Europa nicht nur auf der Landkarte in Ost und West.

Doch seit 1989 rückt das, was lange fern war, immer näher: Seit dem 1. Mai 2004 gehört Tschechien zur Europäischen Union. Die Ausgabe des fluter lädt zur Entdeckungsreise ein.

Produktinformation

Bestellnummer:

5807

Reihe:

fluter

Autor/-innen:

Bundeszentrale für politische Bildung

Seiten:

58

Erscheinungsdatum:

15.07.2003

Erscheinungsort:

Bonn

Weitere Inhalte

fluter
Vergriffen

Mehr Europa – Polen

Vergriffen
  • Pdf

"Nahe Fremde" – die Titelgeschichte der fluter-Ausgabe zum Nachbarn Polen beschreibt, wie junge Deutsche und junge Polen übereinander denken.

  • Pdf
Artikel

Der Golem von Hugo Steiner-Prag

Durch seinen menschlichen Erschaffer mit übermenschlichen Kräften ausgestattet, dient ein Golem – nicht Mensch, nicht Maschine – als Beschützer oder Gehilfe.

Informationen zur politischen Bildung

Europa als Alltagserfahrung

Europa begegnet den Menschen auf vielfältige Weise im Alltag, ohne dass es ihnen immer bewusst ist. Die Erwartungen, aber auch die Kritik an der Europäischen Union sind auch für den Schulunterricht…

Audio Dauer
Podcast

Tschechien: Vom Primus zum Sorgenkind

Zu Beginn der Pandemie galt Tschechien als Vorbild, denn die sehr früh ergriffenen harten Schutzmaßnahmen hielten sowohl die Infektions- als auch die Todeszahlen im Frühjahr auffällig niedrig. So…