Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Schülerzeitungstexte: "Noch Mauern im Kopf...?"

Schülerzeitungstexte: "Noch Mauern im Kopf...?"

Zehn Beispieltexte: Wie reflektieren junge Leute die Deutsche Einheit, den Wandel Deutschlands seit dem Mauerfall und die deutsch-deutsche Vergangenheit? Ist dies für sie überhaupt ein Thema? Das Gros der hier angebotenen Texte steuern Redaktionen bei, die alljährlich am Schülerzeitungswettbewerb der Bundesländer teilnehmen. Das Deutschland Archiv stiftet dazu Sonderpreise für Beiträge, die sich im weitesten Sinne mit der Frage beschäftigen: "Noch Mauer(n) im Kopf...?".

Viel Lesestoff. Ein Teil der Beiträge, die im Februar 2021 zur Auswahl standen. (© bpb/Kulick)


Das Themenspektrum ist breit. Nachfolgend die zehn vom Verband der Jugendpresse und von uns ausgewählten beispielhaften Texte aus Schülerzeitungen des Jahrgangs 2020/21.

Zuvor die Gewinner des Folgejahrgangs 2022 die Anfang Juni zur Preisverleihung in den Bundesrat eingeladen wurden. Externer Link: Zu ihnen führt dieser Link "Noch Mauer(n) im Kopf?".

- Interner Link: Liebe über Grenzen. Für seine Frau ging Werner Dyck in die DDR. Aus: "Georg."/Kassel.

- Interner Link: Ostseeflucht 1988. Das Beispiel der Flucht meines Onkel Peter. Aus: "MORON"/Berlin.

- Interner Link: Fluchtursachen. Eine Zeitzeugenbefragung, um zu erfahren, warum Menschen die DDR verlassen wollten. Aus: "FrEddyS"/Schwalbach am Taunus.

- Interner Link: Die Frau vom Checkpoint Charlie. Ein Zeitzeuginnenbericht über eine gescheiterte Flucht aus der DDR und die Folgen. Aus: "HEADLINE"/Flörsheim.

- Interner Link: "Staatsfeind Nr. 1 - Das VOLK!!!" Ein lehrreicher Museumsbesuch in der Runden Ecke Leipzig. Ebenfalls aus: "HEADLINE"/Flörsheim.

- "Interner Link: Mutti erzähl doch mal von der DDR". Ein kurzes Interview über den Schulalltag einer Zehnjährigen in der DDR. Aus: "Gingster Welle"/Gingst.

- Interner Link: Mit dem Bus in die DDR. Ein Lehrer erinnert sich an Klassenfahrten nach Ostberlin. Aus: "PEERplus"/Münsterschwarzach.

- Interner Link: "Ost und West. Ein Vergleich.". Spuren der Teilung, eine Bestandsaufnahme. Aus: "WIR"/Bochum.

- Interner Link: "Warum wird der 3. Oktober gefeiert?". Zwei Grundschülerinnen auf Spurensuche. Aus: "Mümmelsmann Express"/Hamburg

- "Interner Link: Ich wünsch mir, dass die Mauer, die noch immer in vielen Köpfen steht, eingerissen wird“. Eine Reflexion über den 3. Oktober und 31 Jahre Leben im vereinten Deutschland. Aus: "1240"/Kronach

Die beiden 2021 vom Deutschland Archiv der bpb ausgezeichneten Hauptpreisträgerinnen. Die Schülerzeitungen "MORON" aus Berlin und "Georg." aus Kassel


.

Wegen Corona tagte die Jury im Frühjahr 2021 online. Hier zugeschaltet für ein Grußwort Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe, der in diesem Jahr Gastgeber bei diesem Wettbewerb der Länder für SchülerInnenzeitungen war.

Das bedeutet: Von nun an jährlich vergibt die Redaktion Externer Link: www.deutschlandarchiv.de der Bundeszentrale für politische Bildung (Externer Link: bpb) zwei Sonderpreise und veröffentlicht bis zu zehn beispielhafte Texte aus den von der Jury mit "lobender Erwähnung" ausgewählten Schülerzeitungen, die im weitesten Sinne das Thema behandeln: "Noch Mauern im Kopf...?".

Ergänzend zum Thema:


- Interner Link: Ossi? Wessi? Geht's noch? Drei weitere junge Blicke auf die Deutsche Einheit.

- Interner Link: (Ost)Deutschlands mühsamer Weg. Ein neuer Doppelband der Redaktion Deutschland Archiv der bpb mit Denkanstößen von 90 Autor*innen, auch aus der jüngeren Generation.

- Interner Link: Ost-West-Kindheiten. Schüler*innen aus West und Ost über ihren Alltag mit der Mauer kurz vor ihrem Fall. Ein Video.

Zitierweise: Holger Kulick, "Schülerzeitungstexte: "Noch Mauern im Kopf...?", in: Deutschland Archiv, 05.10.2021, Link: Externer Link: www.bpb.de/341016.

Weitere Inhalte

Deutschland Archiv

Noch Mauer(n) im Kopf?

Anfang Juni wurden im Bundesrat die besten deutschen Schülerzeitungen ausgezeichnet. Das Deutschlandarchiv prämierte dabei "Wortwechsel" aus Erding mit einem Sonderpreis und lobt einen Fotoroman.

60 Jahre nach Kriegsende erinnern

Der Algerienkrieg

Der Algerienkrieg markiert eine Zäsur in der französischen Geschichte und Politik. Am 19.03. jährt sich das Kriegsende zum 60. Mal. Wie ist der Krieg im kollektiven Gedächtnis Frankreichs verankert?

Werkstatt

Lebensgeschichten digital nahbar machen

Erinnerungskultur digital mittels einzelner Lebensgeschichten vermitteln? Wir stellen fünf Projekte vor, die sich genau das zur Aufgabe gemacht haben.

Schriftenreihe
7,00 €

Eichmann im Kalten Krieg

7,00 €

Adolf Eichmann wurde 1961 in Jerusalem der Prozess gemacht – beobachtet von der Weltöffentlichkeit und speziell in beiden deutschen Staaten. Diese DVD versammelt damalige TV-Beiträge aus Ost und West.

Video Dauer
Video

Biermann und die Folgen

Am 16. November 1976 ist der regimekritische Liedermacher Wolf Biermann aus der DDR ausgebürgert worden. Die Folgen erweisen sich als gravierend, nicht nur für Künstler und Künstlerinnen in der…