Meine Merkliste

Vereinigte Staaten von Amerika

Die USA gelten als das Einwanderungsland schlechthin. Seit über zweihundert Jahren kommen Einwanderer ins Land. Heute ist die Einwanderung durch große Vielfalt gekennzeichnet: Die USA ziehen jährlich zahlreiche Personen mit unterschiedlichen sozialen und ethnischen Wurzeln und verschiedenem Bildungshintergrund an.

Erscheinungsdatum:

Hintergrundinformationen

Die USA gelten als das Einwanderungsland schlechthin. Seit über zweihundert Jahren kommen Einwanderer ins Land. Heute ist die Einwanderung durch große Vielfalt gekennzeichnet: Die USA ziehen…

Nicholas Parrott

/ 2 Minuten zu lesen

Entwicklung der Einwanderungspolitik der US

Auf der Grundlage der Quotenregelung von 1921 wurde im Einwanderungsgesetz von 1924 die Zuwanderungsrate auf 150.000 Personen pro Jahr festgelegt und ein Quotensystem basierend auf der nationalen…

Nicholas Parrott

/ 5 Minuten zu lesen

Aktueller Stand der Einwanderungspolitik

Nicht-amerikanischen Staatsbürgern kann nach drei Hauptkategorien dauerhaft Aufenthalt im Land gewährt werden: Familienzusammenführung, arbeitsmarktorientierte Einwanderung und Fälle humanitärer…

Nicholas Parrott

/ 4 Minuten zu lesen

Die Einwandererbevölkerung

Am 1. Januar 2010 lebten geschätzte 12,6 Millionen Personen mit dauerhafter Aufenthaltsberechtigung (LPRs) in den USA. Von dieses erfüllten 8,1 Millionen die Bedingungen, um sich einbürgern zu…

Nicholas Parrott

/ 2 Minuten zu lesen

Staatsbürgerschaft

Alle Personen, die in den USA geboren werden, erhalten automatisch die US-Staatsbürgerschaft. Menschen, die keine gebürtigen US-Staatsbürger sind, können die Staatsbürgerschaft durch…

Nicholas Parrott

/ 2 Minuten zu lesen

Integration

Debatten über die Integration von Neuzuwanderern sowie die daraus folgenden Herausforderungen für die USA konzentrieren sich maßgeblich auf Hispanic Americans (Amerikaner lateinamerikanischen…

Nicholas Parrott

/ 4 Minuten zu lesen

Flucht und Asyl

Die Kategorien Flucht und Asyl sind insofern gleichzusetzen, als sie Nicht-Amerikanern offen stehen, die nicht in der Lage sind, in ihr Herkunftsland zurückzukehren, da sie dort, aufgrund ihrer…

Nicholas Parrott

/ 2 Minuten zu lesen

Irreguläre Zuwanderung

Schätzungsweise 11,5 Millionen undokumentierte Einwanderer halten sich in den USA auf (Stand: Januar 2011), davon stammen 59% (6,8 Millionen) aus Mexiko.

Nicholas Parrott

/ 3 Minuten zu lesen

Aktuelle Debatten und zukünftige Herausforderungen

Unter George W. Bush und Barak Obama (im Präsidentenamt seit 2008) sind alle Versuche einer umfassenden Reform der Einwanderungsgesetzgebung (bislang) gescheitert. Daher ist sie im Wahlkampf im…

Nicholas Parrott

/ 4 Minuten zu lesen