Meine Merkliste

Frankreich

Frankreich hat eine lange Tradition als Einwanderungsland. Zumindest aus wirtschaftlicher Perspektive galt diese lange Zeit als Erfolgsgeschichte. Seit drei Jahrzehnten wird die Einwanderung allerdings verstärkt als Ursache sozialer Probleme und Auslöser von Konflikten wahrgenommen. Davon zeugen nicht nur ein politischer Rechtsruck, sondern auch immer wieder aufflammende Unruhen in den Vororten französischer Metropolen. Islamistisch motivierte Terroranschläge haben zudem die seit Jahren schwelende Debatte über den Umgang mit dem Islam weiter verschärft.

Erscheinungsdatum:

Irreguläre Zuwanderung nach und Abschiebungen aus Frankreich

Nicht alle Einwanderer in Frankreich haben eine gültige Aufenthaltsgenehmigung. In der Vergangenheit erhielten viele dieser sogenannten Sans-Papiers im Rahmen von Legalisierungsprogrammen einen…

Dr. Marcus Engler

/ 3 Minuten zu lesen

Flucht und Asyl in Frankreich

Frankreich hat im Laufe seiner Geschichte zahlreichen Flüchtlingen Schutz gewährt. Das Land zählt zu den wichtigsten Aufnahmeländern von Asylbewerbern in Europa.

Dr. Marcus Engler

/ 3 Minuten zu lesen

Umgang mit dem Islam

Mit etwa fünf Millionen Muslimen lebt in Frankreich die größte islamische Gemeinde der EU. Spätestens seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA versucht die französische…

Dr. Marcus Engler

/ 2 Minuten zu lesen

Jüngere migrationspolitische Entwicklungen in Frankreich

Wirtschaftskrise, "Flüchtlingskrise", Ausnahmezustand – die Amtszeit von Präsident François Hollande war von zahlreichen Herausforderungen geprägt, die sich auch auf die migrationspolitischen…

Dr. Marcus Engler

/ 6 Minuten zu lesen