14. Bundeskongress politische Bildung 2019

Beiträge der Jugendredaktion

Der 14. Bundeskongress Politische Bildung wurde von einer Jugendredaktion begleitet. Die 10 Redakteurinnen besuchten Workshops, führten Interviews und erstellten Umfragen. Hier erfahren Sie mehr über die Redaktion. Die Text- und Audiobeiträge können Sie auf dieser Seite finden.

Miteinander reden

Die politische Bildung ist auf der Suche nach neuen Methoden. In Zeiten fortschreitender gesellschaftlicher Polarisierung muss wieder mehr miteinander gesprochen werden, so der Konsens des Kongresses. Der Kampf gegen diese Spaltung soll mit innovativen Gesprächsstrategien gewonnen werden. Die Dilemma-Diskussion ist eine davon. Auf dem BuKo wird sie ausprobiert.

Mehr lesen

Von besorgten BürgerInnen, Europa und Zaubertricks

In der Sektion „Besorgt, ängstlich und wütend: Emotionale Rezeptionen gesellschaftlicher Umbrüche“ werden Fragen zu Polarisierungen in der Gesellschaft diskutiert und es wird zu mehr Engagement gegen Rechtspopulismus aufgerufen.

Mehr lesen

Gespräch mit Zukunftsforscher Ulrich Eberl

Gespräch mit Zukunftsforscher Ulrich Eberl

Casey Sue Ziller, Luzia Glausch, Alica Doliwa sprechen im Rahmen des 14. Bundeskongress politische Bildung mit dem Zukunftsforscher Ulrich Eberl über aktuelle Möglichkeiten neuer Technologien und möglichen zukünftigen Entwicklungen.

Jetzt anhören

Mediathek - Audio - Standardbild 16:9

Interview Organisationsteam

Über 1000 Teilnehmende, 13 Sektionen, 75 Workshops und mehrere Veranstaltungsorte in Leipzig. Casey, Luzia und Alica sprachen mit Jutta Spoden und Sascha Scheier um zu erfahren, was im Vorfeld und Hintergrund des 14. Bundeskongress Politische Bildung notwendig war.

Jetzt anhören

Mediathek - Audio - Standardbild 16:9

Workshop "Flucht und Asyl in Deutschland"

Wie geht es Menschen, die nach Deutschland kommen, um hier Asyl zu beantragen? Mit den verschiedenen Stationen und Situationen setzt sich der Workshop auseinander. Trang stellt in diesem Beitrag die Methode genauer vor. Ein Beitrag von Trang Nguyen.

Jetzt anhören

„Weinen allein bildet nicht“

Nicht nur SchülerInnen, auch Erwachsene sollten mit ihren Gefühlen bei einem Gedenkstättenbesuch nicht allein gelassen werden. Über den Umgang mit unseren Emotionen an Orten des Schreckens und darüber, was danach passiert.

Mehr lesen

Es gibt noch Redebedarf

Kaum ein Ereignis löst heute noch so viele Emotionen aus wie die friedliche Revolution von 1989/90 – jeder weiß, wo er während des Mauerfalls war und kann über die Gefühle sprechen, die diese bewegende Zeit hervorrief. Wie geht man 30 Jahre nach der Wiedervereinigung, mit diesen Gefühlen um und was muss passieren, damit auch die Mauer in den Köpfen überwunden werden kann?

Mehr lesen

Gefühle im Klassenzimmer

Drei ExpertInnen diskutieren in Sektion 10: „Cool bleiben und Grenzen ziehen? Wie reagiert politische Bildung auf emotionalisierte Verhältnisse“ den richtigen Umgang mit Gefühlen im Klassenzimmer.

Mehr lesen

Umfrage: Was erwarten die Teilnehmenden vom Buko 19

Am frühen Freitag morgen strömten jede Menge Teilnehmende durch die großen Eingangshallen des Kongresszentrums. Line sprach mit ihnen über ihre Erwartungen an den Buko 2019. Ein Beitrag von Jacqueline Ehms.

Jetzt anhören

Interview mit Marina Weisband

In Sektion 2 wurde vorrangig das Thema "Kommunikation im Netz" behandelt. Trang hat dazu mit Marina Weisband gesprochen. Ein Beitrag von Trang Nguyen.

Jetzt anhören

Textbeitrag

Wenn der Kopf etwas anderes macht als der Bauch

Politische Entscheidungen sollen von Vernunft geleitet werden. Ganz frei von der Beeinflussung von Emotionen auf unsere Meinung sind wir alle nicht. WissenschaftlerInnen auf dem Bundeskongress für politische Bildung erklären, warum.

Mehr lesen

Umfrage: Wie schätzen Sie das Thema des Buko ein?

Wir schätzen die Teilnehmenden das Thema "Emotionen" im Zusammenhang mit politischer Bildung ein. Dazu befragte Line einige Kongressteilnehmende. Ein Beitrag von Jacqueline Ehms.

Jetzt anhören

Escape Room

In einem so genannten "Escapegame" werden in einem geschlosssenen Raum innerhalb einer gewissen Zeitspanne Rätsel gelöst. Ziel ist es dem Raum zu "entkommen". Kann man diese Methode auch für die politische Bildung anwenden? Ein Beitrag der Jugendredaktion.

Jetzt anhören

Interview mit Dr. Jeannette Behringer

Dr. Jeannette Behringer hat sich wissenschaftlich mit dem Thema gesellschaftliche Teilhabe beschäftigt und auch eigene Methoden zur Partizipation entwickelt. Line sprach mit ihr insbesondere über die Wichtigkeit von Emotionen im Zusammenhang gesellschaftlicher Beteiligungsprozesse. Ein Beitrag von Jacqueline Ehms.

Jetzt anhören

Workshop "Stammtischparolen"

Im Workshop "Stammtischparolen" werden analoge und digitale Formen des Argumentationtrainigs vorgestellt und ausprobiert. Ein Beitrag von Johanna Wolleschensky.

Jetzt anhören

Die Gagwerkstatt

Johanna nimmt uns in diesem Beitrag mit hinter die Kulissen des Humors und ergründet was politische Bildung mit Humor zu tun haben kann. Ein Beitrag von Johanna Wolleschensky.

Jetzt anhören

Interview mit PD Dr. Paula Diehl

Johanna spricht in diesem Interview mit PD Dr. Paula Diehl über Populismus, warum dieser für (Massen-)Journalismus interessant ist und was der Vorteil daran sein kann, Populismus als Logik und nicht als Ideologie zu sehen. Ein Beitrag von Johanna Wolleschensky.

Jetzt anhören

Interview mit Prof. Dr. Anja Besand

Im Interview mit Prof. Dr. Anja Besand spricht Johanna über die Lehrermeldeplattformen der AfD aus der Perspektive der politischen BildnerInnen. Dabei geht es unter anderem um die Frage, wie neutral politische Bildung in der Schule in Bezug auf die AfD eigentlich sein kann. Ein Beitrag von Johanna Wolleschensky.

Jetzt anhören

Event series

Mapping Memories

Mapping Memories is an event series focusing on commemorative culture in Eastern Europe and beyond. Current events include conferences, summer schools and practical workshops.

Mehr lesen

Fachkonferenz

Konferenz zur Holocaustforschung

Die Internationalen Konferenzen zur Holocaustforschung dienen dem Austausch zwischen wissenschaftlicher Forschung und der Praxis politischer Bildung. Sie entstehen aus einer Kooperation der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und Partnern aus der Wissenschaft.

Mehr lesen

TiT-Veranstaltungsreihe

Themenzeit im Themenraum

Themenzeiten: Kompakte Informationsmodule und anregende Diskussionen mit männl. und weibl. Experten zu Themen der politischen Bildung.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

Checkpoint bpb – Die Montagsgespräche

Alle zwei Monate montags diskutiert der Checkpoint aktuelle Fragestellungen aus Politik, Gesellschaft und Forschung – anspruchsvoll, unterhaltsam und gerne auch kontrovers.

Mehr lesen

Veranstaltungsreihe

What's up, America? – Perspectives on the United States and Transatlantic Relations

Mehr als die Hälfte der Europäer steht TTIP positiv gegenüber – in Deutschland und zwei weiteren Ländern jedoch ist die Ablehnung innerhalb der Bevölkerung groß. Anhand dieses Fallbeispiels beschäftigt sich die Podiumsdiskussion mit der Frage, wieso wirtschaftliche Fragen auf beiden Seiten des Atlantiks und auch innereuropäisch auf so unterschiedliche Art und Weise diskutiert werden.

Mehr lesen

Blog zur Fachkonferenz

Medienkompetenz 2014

Zielsetzung der Fachkonferenz Medienkompetenz 2014 ist es, theoretische und praktische Konzepte angesichts aktueller digitaler Umbrüche und vor dem Hintergrund bestehender Modelle der Medienkompetenz zu diskutieren und weiterzuentwickeln.

Mehr lesen