Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Interview zum Thema Gesellschaftsgestaltung

Jugendkongress 2016 - BEWEGT WAS. Aktuelles Ist das Müll oder kann das weg?! Interview zum Thema Gesellschaftsgestaltung BarCamps beim Jugendkongress Wie beeinflusst Landwirtschaft unsere Umwelt? In Vielfalt vereint sieht anders aus Geld ist nicht alles Nachhaltigkeit beim Jugendkongress BEWEGT WAS Kein Bier, dafür aber Zitronen "Earth Care. People Care. Fair share." Dokumentationen BarCamp: Civic Education in Armenia Statements MOE StipendiatInnen Überwachungsspiel Wohin führt uns die digitale Revolution? Ernährung von morgen Plastik – alles Müll oder was? Zukunftsszenario: Feministische Ökonomie Selbst moderieren Upcycling Urban Sketching Ein Bild sagt mehr als tausend Worte Heute hier – morgen Zukunft?! - Schreibwerkstatt Rechtsextremismus im ländlichen Raum Vorurteilsbewusstes Handeln mit dem Anti-Bias-Ansatz Planspiel: Asylpolitik in Deutschland Staat und Religion – zwei getrennte Welten? Von Gipfelstürmern und Miesepetern – Die europäische Fluchtpolitik unter die Lupe nehmen Themen und Programm Kontakt Netzwerke und Partner

Interview zum Thema Gesellschaftsgestaltung Inga Sondermann und Paul Beaury von büromacht

/ 1 Minute zu lesen

Gesellschaft, das bist du, das sind wir alle. Aber was macht unsere Gesellschaft aus? Welche Dinge würdest du gern verändern und mitgestalten? Und wie soll das bitte gehen? Um selbst aktiv zu werden, haben wir Expert/innen auf diesem Gebiet eingeladen: Die Gesellschaftsgestalter/innen Inga Sondermann und Paul Beaury von büromacht, die von ihren Erfahrungen berichten und uns als Profis bei der Ideenfindung zur Seite stehen werden. Gemeinsam wollen wir überlegen: Was können wir in unserer Gesellschaft verändern und wie? Komm vorbei und werde auch du ein/e Gesellschaftsgestalter/in

Inga Sondermann (© büromacht)

Der Workshop findet am Samstag beim Jugendkongress von 9-12 Uhr statt. Wir haben schon mit Inga Sondermann und Paul Beaury gesprochen und hier sind ihre Antworten:

Was wollen Sie bewegen?
Nichts weniger als die Welt.

Was erwartet die Teilnehmenden bei Ihrem Workshop?
Denken und Handlungsspielraum – viel Freude und Tat. Und Kabelbinder.

Paul Beaury (© büromacht)

Ihr Statement zum Thema Gesellschaftsgestaltung:
Bereits 2005 haben wir die Gesellschaftsgestaltung zum Beruf gemacht. Als Gesellschaftsgestalter unterwegs sein, heißt, mit offenen Augen durch die Welt gehen. Nicht immer leicht, aber wichtig. Wir wünschen uns viele offene Augen und Menschen, die verändern wollen. Menschen, die brennen für ihre Aufgabe und nicht anders können, als die Gesellschaft zu gestalten.

Zukunft

Weitere Informationen zur Gesellschaftsgestaltung:
Externer Link: http://www.bueromacht.de/wordpress/gesellschaftsgestaltung/

Fussnoten