Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Landwärts

Landwärts Fachforum politische Bildung in ländlichen Räumen

Datum der Veranstaltung 22.11. – 23.11.2022
Uhrzeit der Veranstaltung ab 12:00 Uhr
Ort der Veranstaltung Das Schmöckwitz
Download-Link: Termin herunterladen

Über die Veranstaltung

Landlust oder Leerstand? Durch Wohnungsmangel in den Großstädten, Home-Office und Co-Working-Angebote zieht es immer mehr Menschen (zurück) aufs Land. Gleichzeitig verschärfen sich regionale Ungleichheiten, und das Versprechen vongleichwertigen Lebensverhältnissen hinsichtlich Daseinsvorsorge, Verkehrsinfrastruktur und Arbeitsmarktperspektiven ist für die Menschen in vielen ländlichen Regionen immer noch ferne Vision. Auch gute Bildungsangebote und Möglichkeiten zur politischen Teilhabe sind nicht in ausreichendem Maße vorhanden.

Wie können Angebote der politischen Bildung die großen Herausforderungen in ländlichen Räumen gut begleiten - von Klimakrise, demographischem Wandel bis zum Vertrauensverlust in politische Institutionen? Mit welchen Formaten und Themengegenständen können politische Bildnerinnen und Bildner einen Beitrag zur Partizipationsförderung und Demokratiestärkung in ländlichen Räumen leisten? Auf welche lokalen Partnerschaften und Netzwerke können sie dabei zurückgreifen? Und was sind eigentlich die spezifisch ländlichen Perspektiven auf gesellschaftspolitische Fragestellungen?

Diese Fragen wollen wir mit Ihnen bei Landwärts – unserem Fachforum für politische Bildung in ländlichen Räumen – diskutieren. Gemeinsam mit weiteren Expertinnen und Experten aus der politischen Bildungspraxis, der Wissenschaft und Akteurinnen und Akteuren aus anderen relevanten Gesellschaftsbereichen wie Kommunalpolitik, Landwirtschaft oder Kultur wollen wir Ideen und Kooperationen für neue Projekte und Formate ausloten.

Hinweise zur Veranstaltung

Veranstaltungsadresse:
Das Schmöckwitz
Wernsdorfer Straße 43
12527 Berlin

Veranstalter:
Bundeszentrale für politische Bildung
Fachbereich Politische Bildung im ländlichen Raum

Zielgruppe:
Politische Bildner/-innen, die Formate auf dem Land realisieren wollen bzw. ihre Praxis dazu vorstellen möchten, genauso wie Menschen, die im Bereich ländliche Entwicklung forschen oder arbeiten und politische und gesellschaftliche Themen dort stärker einbinden (möchten). Austausch und Wissenstransfer stehen im Vordergrund, jede/-r Teilnehmende soll eigene Expertise einbringen können.

Pressekontakt:
Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Interner Link: Pressestelle.

Anmeldung:
Teilnahmegebühr: keine

Interner Link: Jetzt anmelden

Weitere Inhalte

Artikel

68 in den Betrieben

Mitsprache, Demokratisierung und individuelle Teilhabe waren zentrale Forderungen – auch in den Betrieben. Die bestehenden Mitbestimmungsgesetze wurden als unzureichend und destruktiv kritisiert,…

Audio Dauer
Audio

Menschenwürde

Wenn etwas immer einen Wert hat, sagt man: Es hat eine Würde. Jeder Mensch hat eine Würde. Menschenwürde bedeutet, dass jeder Mensch wertvoll ist, weil er ein Mensch ist.

Audio Dauer
Audio

Wahlkreis

Ein Wahlkreis ist ein Gebiet, in dem die Bürger oder Bürgerinnen einen Abgeordneten oder eine Abgeordnete wählen. Der Abgeordnete oder die Abgeordnete vertritt das Gebiet in einem Parlament oder…

Audio Dauer
Audio

Wahlprogramm

Parteien schreiben vor Wahlen ein Wahlprogramm. In Deutschland gibt es verschiedene Wahlen: Interner Link: Europawahlen, Interner Link: Bundestagswahlen, Landtagswahlen und Kommunalwahlen.

Audio Dauer
Audio

Staatsgrenzen

Eine Staatsgrenze legt das Gebiet des Staates fest. Sie ist eine Linie zwischen zwei Staaten.

Audio Dauer
Audio

Staat

Ein Staat ist eine Gemeinschaft von Menschen. Die Menschen, die zu der Gemeinschaft gehören, heißen Bürger und Bürgerinnen. Zu einem Staat gehören auch Staatsgrenzen und Regeln.