14. Bundeskongress politische Bildung 2019


Empörung: Bedingungen und Folgen einer politischen Emotion

Beschreibung

In Anknüpfung an die Streitschrift "Empört Euch!" von Stéphane Hessel, ehemaliger französischer Widerstandskämpfer und Mitunterzeichner der "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte", wird diskutiert:
  • was den Unterschied ausmacht zwischen empörten Bürgern und Wutbürgern,
  • was es braucht, damit aus Empörung Engagement werden kann,
  • welche Rolle politischer Bildung zukommen kann, die sich auch als emotionale Bildung versteht.
Veranstalter/ Workshopleitung

Zeit

Sa, 09.03.2019
11.00 – 12.30 Uhr

Format

Input und Diskussion

Veranstaltungsort

Kongresshalle, Lessing-Saal