14. Bundeskongress politische Bildung 2019


Scham als Ressource in der Politischen Bildung

Beschreibung

Emotionen sind bereits seit langer Zeit Ziel zahlreicher Studien und tangieren alle Menschen – auch in ihrer politischen Wahrnehmung und Entscheidungsfindung. In diesem interaktiven Workshop wird es um Scham gehen – ein Gefühl, das oftmals zunächst als negativ, oder zumindest problematisch, wahrgenommen werden. Der Workshop wird einen neuen Blick auf dieses Gefühl eröffnen, es begrifflich und konzeptionell klären, aus verschiedenen kulturellen Perspektiven beleuchten und beschreiben, wie es als Ressource und Impuls für individuelles oder kollektives Wachstum wahrgenommen werden kann.

Veranstalter/Workshopleitung

  • Elisabeth Vanderheiden, Katholische Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz
  • Claude-Hélène Mayer, Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)
Zeit

Fr, 08.03.2019
11.30 – 13.00 Uhr

Format

Interaktiver Workshop

Veranstaltungsort

Kongresshalle, Mahler-Saal