14. Bundeskongress politische Bildung 2019


Prof. Dr. Martin Emmer

Prof. Dr. Martin EmmerProf. Dr. Martin Emmer (© Jan Kopankiewicz)
ist seit 2011 Professor für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft mit dem Schwerpunkt Mediennutzung und aktuell geschäftsführender Direktor am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (IfPuK) der Freien Universität Berlin. Seit September 2017 ist er auch Gründungsdirektor am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft in Berlin.

Er beschäftigt sich u. a. mit der Nutzung digitaler Medien im internationalen Vergleich, politischer Online-Kommunikation sowie Kommunikationspolitik für die digitale Gesellschaft. Seine letzten Projekte befassten sich u. a. mit der Konvergenz von Internet und Fernsehen aus Nutzerperspektive, digitaler Mediennutzung durch Flüchtlinge und der Entwicklung digitaler Methoden zur automatisierten Analyse von Online-Kommunikation am Beispiel von Hasskommunikation in Sozialen Medien.

PDF-Icon Thesenpapier zu Sektion 2: Prof. Dr. Martin Emmer