14. Bundeskongress politische Bildung 2019


Wörterbuch des besorgten Bürgers

Beschreibung

Die Sprache der besorgten Bürger, die sich solcher seltsamen Wörter und Begrifflichkeiten wie "Deutschland GmbH", "Ficki-Ficki-Fachkräfte", "Schuldkult" oder "Merkeldikatur" bedient, ist bizarr, manchmal witzig und oft gefährlich. Rhetorische Zumutungen und dreiste Umdeutungen sind unter der Glocke von Pegida und AfD Mode. Hier entsteht ein Zerrbild, in dem Deutsche umstandslos Opfer sind und die Welt sich gegen "das Volk" verschworen hat. Die Lesung aus dem "Wörterbuch des besorgten Bürgers" (Ventil Verlag, Mainz) nimmt die Sprache der Besorgten von den so beliebten Ausrufezeichen bis zu "Volksverdünnern" aufs Korn. Unterstützt von O-Tönen sowie Bild- und Tonmaterial werden ihre Abgründe aufgedeckt und ihre verqueren Dreher beleuchtet.

Träger/Institution/Anbieter

Nancy Grochol

Robert Feustel (Hrsg.)

Workshopleitung

  • Nancy Grochol
  • Robert Feustel
Zeit

Fr, 08.03.2019
15.00 – 17.00 Uhr

Format

Lesung und Diskussion

Veranstaltungsort

Moritzbastei
Kurt-Masur-Platz 1
04109 Leipzig

Wegbeschreibung

Zu Fuß bis S-Bahnhof "Leipzig, Markt" 950 m (ca. 13 Min.)
  • Rechts abbiegen auf Pfaffendorfer Str. (450 m)
  • Links abbiegen auf Tröndlinring/B87
  • Fußgängerübergang nehmen (100 m)
  • Links abbiegen auf Richard-Wagner-Platz
  • Links abbiegen auf Brühl
  • Rechts abbiegen auf Hainstraße
  • Geradeaus auf Markt
ÖPNV S2, S3, S5, S5X, S6 (1 Min./kein Zwischenhalt)
  • Einstieg: Leipzig Markt
  • Ausstieg: Leipzig Wilhelm-Leuschner-Platz
Zu Fuß bis Kurt-Masur-Platz 1, 500 m (ca. 5 Min.)
  • abbiegen auf Martin-Luther-Ring/Roßpl. Richtung Grünewaldstraße (350 m)
  • Weiter auf Augustusplatz (55 m)
  • Links abbiegen (50 m)


Redaktionell empfohlener externer Inhalt von www.google.com.Ich bin damit einverstanden, daß externe Inhalte von www.google.com nachgeladen werden. Damit werden personenbezogenen Daten (mindestens die IP-Adresse) an den Drittanbieter übermittelt. Weiteres dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 Externen Inhalt einbinden