APUZ Dossier Bild

26.5.2002 | Von:
Klaus Hermanns

Die Lokale Agenda 21

Herausforderung für die Kommunalpolitik

III. Leitbildsuche und Standort- bestimmungen

Die Erarbeitung eines kommunalen Aktionsprogramms für das 21. Jahrhundert bedarf langfristig angelegter Visionen zur Dorf-, Stadt- bzw. Kreisentwicklung. Anstelle von Vision kann man auch vom Leitbild sprechen. "Ein Leitbild gibt das visionäre Idealbild von der Gestalt, der Struktur und der zukünftigen Entwicklung der Gemeinde wieder, auf das zugearbeitet wird. Es entspringt den geistigen, politischen, gesellschaftlichen oder ideologischen Motiven derjenigen Menschen, die es formulieren." [26] Im Rahmen der Stadt- bzw. Regionentwicklung wird ähnlich wie beim Lokale-Agenda-21-Prozess die Ableitung von Leitbildern für die entsprechende Kommune angestrebt. Die Analyse und Diskussion von Stärken und Schwächen (Istzustand) und Entwicklungstrends auf breiter Basis führt zu einer besseren Positionierung der Kommune in der Region und zur Schwerpunktbildung für die weitere Entwicklung. Die Diskussion kann in Foren, Arbeitskreisen, Zukunftwerkstätten etc. stattfinden. Stadt- und Regionalmarketing sind dabei wichtige Strategien, um die erarbeiteten Leitbilder nach außen zu tragen, aber auch nach innen darzustellen [27] . Es zeigt sich, dass in Kommunen, in denen Entwicklungspläne [28] oder Stadtmarketingkonzepte zur Diskussion stehen, die Lokale-Agenda-21-Thematik aktiver aufgegriffen bzw. zusammengeführt wird. Gewiss ist die Leitbildentwicklung nicht mit der Lokalen Agenda 21 gleichzusetzen. Allerdings handelt es sich um einen wichtigen Baustein bzw. einen hilfreichen Motor zur Förderung eines Lokale-Agenda-21-Prozesses.

Fußnoten

26.
Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Handbuch Lokale Agenda 21: Wege zur nachhaltigen Entwicklung in den Kommunen, Bonn 1998, S. 103.
27.
Vgl. Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsen, Lokale Agenda 21 - Wege nachhaltiger, umweltverträglicher Regional- und Stadtplanung, Hoyerswerda 1999.
28.
Vgl. Kommunale Umwelt-AktioN U.A.N, Dörverden 2020. Auf dem Weg zu einer nachhaltigen Gemeinde - Agenda 21 im ländlichen Raum -, Hannover 1996.