30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
APUZ Dossier Bild

11.5.2010 | Von:
Dietrich Schwarzkopf

Die ARD - Begleiterin deutscher Zeitgeschichte - Essay

Europa

Eine verstärkte erkenntnisfördernde Zugangserweiterung zum Thema Europa/Europäische Union als Begleitung der deutschen Europapolitik wäre im Interesse des Publikums wünschenswert. Der Korrespondentenplatz Brüssel ist deutscherseits reichhaltig besetzt. Die dort stationierten Berichterstatter sind für viele Redaktionen beinahe Inlandskorrespondenten. Gleichwohl verengt sich die Berichterstattung - auch die ARD ist davon nicht frei - auf die thematischen Zugänge Deutschlandbezug und Verbrauchernutzen. Die Finanzmisere Griechenlands mit ihren tatsächlichen oder befürchteten Folgen für die Europäische Union ist einer der wenigen Fälle, in denen die großen Zusammenhänge dem Publikum deutlicher werden.

Die Verengung auf Deutschlandbezug und Verbrauchernutzen verleitet zu der Publikumsreaktion, vorrangig darauf zu achten, ob Deutschland schon wieder zu viel bezahlen muss und an Einfluss zu kurz kommt oder sich Brüssel mit seiner Harmonisierungsfixierung erneut lästige Detailregulierungen für Verbraucher hat einfallen lassen. Ein spannender realitätsgerechter Fernsehfilm über Machtverhältnisse und Machtkämpfe in Brüssel könnte ebenso Verständnishilfe bieten wie eine intelligente und verständliche dokumentarische Darstellung, wer nun in den obersten Rängen der Europäischen Union, die etwas überbesetzt erscheinen, tatsächlich für was zuständig ist.


Öffentlich-rechtlicher Rundfunk
Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 9-10/2009)

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Der Programmauftrag der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten lautet: Gewährleistung einer unabhängigen "Grundversorgung" mit Information, Bildung, Kultur und Unterhaltung. Erfüllen die Sender ihren am Gemeinwohl orientierten Programmauftrag?

Mehr lesen