Diskutieren Sie mit auf dialog.bpb.de

Mai 2018

02.05.2018: Nachhaltigkeit

Guten Morgen,

heute vor 30 Jahren eröffnete die erste deutsche Ökobank in Frankfurt a.M.. Ihr Ziel: Öko-Betriebe und -Projekte zu finanzieren und damit indirekt die sogenannte Nachhaltigkeit zu fördern.

Was aber bedeutet "Nachhaltigkeit"? Ursprünglich stammt der Begriff aus der Forstwirtschaft des 18. Jh. und besagte, dass nur so viel Wald abgeholzt werden soll, wie sich auch in gewisser Zeit wieder regenerieren konnte.

Heute gibt es vielfältige Bedeutungen des Begriffs. Kurz & knapp kann man sagen: Die natürlichen Ressourcen unserer Erde sind begrenzt. Nachhaltigkeit steht für den bedachten Umgang mit diesen und der Umwelt allgemein, um zukünftigen Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.

Warum ist das wichtig? Aktuell verbrauchen wir alle deutlich mehr Ressourcen als langfristig verfügbar sein werden und schaden durch unsere Lebensweisen der Umwelt. Die Folgen davon sind teils schon jetzt im Klimawandel spürbar.

Was kann ich tun? Du kannst z.B. durch bewusstes Kaufverhalten (Stichwort: Öko- & Fair-Trade-Siegel) eine nachhaltige Entwicklung fördern. Außerdem hilfreich:
  • Energie und Wasser sparen
  • schadstoffarme Verkehrsmittel wie Bahn oder Fahrrad nutzen
  • möglichst wenig Lebensmittel wegwerfen
  • auf Einwegverpackungen und Plastikbeutel verzichten
Ausführliche Infos zum Thema Nachhaltigkeit bekommst du hier: kurz.bpb.de/dtdp191

Einen schönen Tag
deine bpb Online-Redaktion

31.05.2018



Deine tägliche Dosis Politik

Von Montag bis Freitag schicken wir dir jeden Morgen kurze Erklärtexte zu Begriffen aus Politik und Geschichte, Hinweise auf interessante bpb-Angebote und Hintergrundinfos zu aktuellen Themen und Debatten.

Mehr lesen

Deine tägliche Dosis Politik - Quiz

Hier kannst du dir alle Quiz ansehen - und natürlich nochmal spielen!

Mehr lesen