Warnschild, Risiko, Gefahr

Redaktion am 08.05.2017

Fragestunde / Ask me Anything (AMA) mit mimikama.at zum Thema Fake News (beendet)

Was tun gegen Fake News, Verschwörungstheorien und Betrugsversuche im Netz? mimikama.at hat sich den Kampf gegen Fehlinformationen zur Aufgabe gemacht und wird dafür nicht selten angefeindet. Am 10.05. um 18.00 Uhr beantworten sie im "Ask me Anything" auf reddit Ihre Fragen!

reddit, logo, mimikamaWie geht man gegen Fake News vor? Und warum ist diese Arbeit so umstritten? Fragt die Mitarbeiter*innen von mimikama.at! (© Public Domain)

Eine Zusammenstellung der Fragen und Antworten finden Sie in Kürze hier im Artikel.



Mimikama, auch bekannt als "Zuerst denken, dann klicken" (ZDDK) setzen sich seit 2011 gegen Falschmeldungen, Fehlinformationen, Internetmissbrauch und -betrug ein - schon lange bevor es eine Debatte über Fake News gab. Der Verein versucht Nutzer/-innen dabei zu helfen, Informationen im Netz richtig einzuordnen und mögliche Falschmeldungen zu entlarven. Ihr besonderer Fokus liegt auf den sozialen Netzwerken, die aus ihrer Sicht besonders anfällig für das unreflektierte, unkritische Teilen von Inhalten sind. Seit auch in Deutschland teils hitzig über die Bedeutung von Fake News und mögliche Gegenstrategien diskutiert wird, sind die Mitarbeiter des Vereins immer wieder persönlichen Anfeindungen ausgesetzt.

Stellen Sie ihre Fragen und diskutieren Sie mit!



Sie interessiert wie Mimikama gegen Fake News arbeitet? Sie wollen wissen, wie man Falschmeldungen erkennt und was man selbst dagegen tun kann? Am 10.05. ab 18.00 Uhr haben Sie die Gelegenheit Ihre Fragen direkt an die Mitarbeiter/-innen von mimikama zu stellen: Entweder in unserem "Ask me Anything" (AMA) auf der Diskussionsplattform reddit (Hier geht es zum Beitrag) oder auf Twitter an @netzdebatte unter dem Hashtag #ndama. Eine Zusammenfassung des AMA finden Sie dann hier im Anschluss hier im Artikel.



Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet



 

Dossier

Medienpolitik

Das Dossier möchte Grundlagen zum Rundfunk- und Medienrecht vermitteln, die neuen Herausforderungen und Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen und eine kritische Auseinandersetzung mit der sich ständig wandelnden Welt der Medien und der sie regulierenden Medienpolitik fördern. Weiter... 

Quiz
Quiz zum Thema Medienkritik

Frage 1 / 6
 
Wer hat bereits 400 v. Chr. die erste Kritik an Medien geübt, in dem er für das Medium Sprache plädierte und die Nachteile der Schrift anprangerte?







Maybrit Illner – Polit-Talkshow im ZDF.Uwe Hasebrink

Meinungsbildung und Kontrolle der Medien

Bestimmte Personen oder Gruppen können einen so großen medialen Einfluss erlangen, dass dies dem Leitprinzip der Meinungsvielfalt zuwiderläuft. Wie sehen die Strategien der möglichen Einflussnahme von Medien auf die Meinungsbildung aus? Welche Formen der Kontrolle gibt es? Weiter... 

Der Schatten eines Fernsehkameramanns.Heinz Bonfadelli

Medien und Gesellschaft im Wandel

Medienwandel und Medienkrise können zu Skandalisierung, Moralisierung und Personalisierung in der Berichterstattung führen. Trägt Mediennutzung zur Informiertheit aller bei oder profitieren die besser Gebildeten stärker? Wie werden die alten und neuen Medien genutzt? Weiter... 

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 22–23/2014)

Politik, Medien, Öffentlichkeit

Um zu einer gelingenden "deliberativen Demokratie" beizutragen und den Bürgerinnen und Bürgern die Teilhabe am Diskurs um öffentliche Angelegenheiten zu ermöglichen, müssen Politik und Medien qualitativ hochwertige Angebote zur Information und Diskussion machen. Das Medium Internet birgt Chancen wie Risiken. Weiter...