2Das war 2016 - Ein Jahresrückblick

Zurück zur Bildergalerie
5 von 15
Die Welt nach Tschernobyl
2. Mai 2016: Die Ausstellung "Die Welt nach Tschernobyl" wird im bpb:medienzentrum in Bonn eröffnet. Anlässlich des 30. Tschernobyl-Gedenktags zeigt die bpb aus der Perspektive von vier Fotografen Eindrücke vom Leben in der Region nach dem Super-GAU: Sergej Bruschko aus Belarus (ist mit 42 Jahren an den Folgen der Reaktorkatastrophe gestorben), Hugo Jaeggi aus der Schweiz, Andrei Mosienko aus der Ukraine und Nikola Kuzmanić aus Deutschland. Die Folgen des Super-GAUs und mögliche Konsequenzen für die Energiepolitik disktuierten die Autorin Merle Hilbk, die Umwelt-Ökonomin Dr. Anna Pegels und die Osteuropa-Expertin Katerina Besko im Rahmen des 18. bpb:forums am 12. Mai 2016. (© bpb)




Drucken