Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Der Lokaljournalismus erfindet sich neu

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Der Lokaljournalismus erfindet sich neu 22. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung vom 29. bis 31. Januar 2014 in Bayreuth / Verleihung des 4. W(ahl)-Awards

/ 2 Minuten zu lesen

Beim 22. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Nordbayerischen Kurier bringen die Teilnehmer die Branche unter dem Motto "Götterdämmerung: Der Lokaljournalismus erfindet sich neu" mit inhaltlichen, technischen und organisatorischen Konzepten voran: Insgesamt 180 Chefredakteure und leitende Redakteure deutscher, österreichischer und schweizerischer Lokal- und Regionalzeitungen diskutieren vom 29. bis 31. Januar 2014 im Arvena Kongress Hotel in Bayreuth mit internationalen Experten aus Journalismus, Wissenschaft und Politik über Innovationen im Journalismus.

Im Rahmen des Forums verleiht die bpb am 30. Januar 2014 ab 18 Uhr im Herzogkeller in Bayreuth bereits zum 4. Mal den W(ahl)-Award. Ausgezeichnet werden journalistische Angebote, die in den Kategorien "Print" und "Hörfunk" vorbildlich und herausragend zur politischen Information rund um die Bundestagswahl beigetragen haben. Digitalisierung und Globalisierung schreiten voran, technische und ökonomische Prozesse verändern die Gesellschaft rasant. "Im Spannungsfeld von Politik und Gesellschaft muss sich der Lokaljournalismus neu erfinden, um den Herausforderungen gerecht zu werden und am medialen Markt bestehen zu können", fordert Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.

Das Lokale spielt dabei eine Schlüsselrolle, denn die fundamentalen Veränderungen, wie beispielsweise der demografische Wandel und die damit verbundenen Chancen und Risiken finden im Lokalen statt und müssen dort gemeistert werden. Menschen identifizieren sich trotz unterschiedlichster Lebensentwürfe und Wünsche stärker mit ihrem Lebensumfeld, wollen bei Entscheidungen mitmischen und übernehmen Verantwortung.

Das Forum Lokaljournalismus bietet eine Plattform für die Vordenker der Branche. In Praxisgesprächen werden die kreativsten Ideen gebündelt und gemeinsam Lösungen erarbeitet. Die Diskussionen zu Themen wie Innovationen am regionalen Newsdesk, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement wechseln mit Best-Practice-Einblicken von Praktikern.

Das Forum Lokaljournalismus ist das größte Netzwerktreffen für Chefredakteure und leitende Redakteure lokaler und regionaler Tageszeitungen im deutschsprachigen Raum. Einmal im Jahr lädt die bpb in Zusammenarbeit mit dem „Projektteam Lokaljournalisten“ ein, über lokaljournalistische Trends und Zukunftsthemen zu diskutieren.

Die bpb wird die Veranstaltung unter drehscheibe.org/weblog live begleiten. Die Berichterstattung beginnt mit dem Eröffnungs-Talk am Mittwoch, 29. Januar 2014 um 16.30 Uhr.

Akkreditierung für Journalisten ist bis Dienstag, 28. Januar möglich unter E-Mail Link: presse@bpb.de

Interner Link: Pressemitteilung als PDF.

Pressekontakt bpb:


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel: +49 (0)228 99515-200
E-Mail Link: presse@bpb.de
Externer Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten