Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Plakatmotiv für Geschichtsfestival Europe 14|14 steht fest

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Plakatmotiv für Geschichtsfestival Europe 14|14 steht fest 5929 Nutzer haben über acht Plakate von internationalen Künstlern abgestimmt | Daniel Horowitz gewinnt Plakatwettbewerb zum Festival Europa 14|14 | www.bpb.de/plakatwettbewerb

/ 2 Minuten zu lesen

Unter dem Motto "Look back, think forward" hat die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb junge Künstler aus ganz Europa und den USA aufgerufen, sich Gedanken über den Ersten Weltkrieg zu machen und den "Blick zurück - und nach vorn" zu wagen. Vier Monate vor dem Festivalstart beantworten acht junge Europäer die Kernfrage, um die sich im Mai 2014 die Veranstaltung dreht: Erster Weltkrieg! Was hat das mit mir persönlich, meiner nationalen Identität und Europa heute zu tun? Acht Motive wurden in der letzten Runde des Plakatwettbewerbs zur Online-Abstimmung gestellt. Unterschiedlich in ihrem Stil, ihrem jeweiligen Konzept und der persönlichen Geschichte dahinter, spiegeln sie die verschiedenen kulturellen und nationalen Hintergründe wider. In der Gesamtschau geben sie eine künstlerische Perspektive auf das Thema Erster Weltkrieg – und seine heutige Bedeutung für junge Künstlerinnen und Künstler.

5929 Nutzer haben im Online-Voting für das Plakatmotiv von Daniel Horowitz gestimmt. Der Künstler mit polnischen Wurzeln lebt in Brooklyn, New York. Nach seinem Design-Studium arbeitete der 36-Jährige in Polen, Deutschland, Österreich und England. Seine Illustrationen erscheinen regelmäßig in der New York Times, dem Time Magazine und The American Reader. Horowitz ist Gewinner zahlreicher Illustratoren-Auszeichnungen, u.a. des Scope Miami 2011. Ausgewählte Arbeiten wurden 2013 bei Christie's in New York und zuletzt im Warschauer Museum für Moderne Kunst ausgestellt (Externer Link: http://daniel-horowitz.com).

Für den Wettbewerb hat Daniel Horowitz ein symbolhaftes Motiv gezeichnet, das Raum für Interpretation bietet. Zu seinem künstlerischen Ansatz sagt er selbst: "Der Pegasus, das geflügelte Pferd, verkörpert traditionell Zustimmung, Inspiration und Mut - oder das Reittier, das in den Krieg zieht. Auf meinem Poster ist Pegasus als Vogel in einem Käfig dargestellt. Damit ist die Europäische Union gemeint, die sich sehnt wie Phoenix aus der Asche zu erstehen."

Das Plakat von Daniel Horowitz wird das Geschichtsfestival Europe 14|14 bewerben, das im Mai 2014 in Berlin stattfindet. Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet das Festival gemeinsam mit der Körber-Stiftung und der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit dem Maxim Gorki Theater Berlin und zahlreichen weiteren Partnern.

Alle Plakatentwürfe stehen online unter: www.bpb.de/plakatwettbewerb und werden als Ausstellung sowie als Postkartenserie im Rahmen des Festivals zu sehen sein.

Hochauflösende Version des Festivalplakats zum Download unter: Externer Link: www.bpb.de/178005

Alle Informationen zum Geschichtsfestival unter Externer Link: www.europe1414.de | Pressebereich online: Externer Link: www.europe1414.de/presse


Interner Link: Pressemitteilung als PDF.

Pressekontakt bpb:


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel: +49 (0)228 99515-200
E-Mail Link: presse@bpb.de
Externer Link: www.bpb.de/presse

Fussnoten