Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Neu im Internet: www.jugendopposition.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Neu im Internet: www.jugendopposition.de bpb und Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. präsentieren Multimedia-Projekt

/ 2 Minuten zu lesen

15 Jahre nach der friedlichen Revolution im Herbst 1989 gibt es jetzt erstmals ein multimediales Angebot über die Auflehnung Jugendlicher gegen das SED-Regime. Entwickelt wurde es von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gemeinsam mit der Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.

15 Jahre nach der friedlichen Revolution im Herbst 1989 gibt es jetzt erstmals ein multimediales Angebot über die Auflehnung Jugendlicher gegen das SED-Regime. Entwickelt wurde es von der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gemeinsam mit der Externer Link: Robert-Havemann-Gesellschaft e.V. Die Website Externer Link: www.jugendopposition.de eignet sich für den Schulunterricht und die politische Erwachsenenbildung. Der Fokus der Seite liegt auf den Aktionen junger DDR-Oppositioneller, die teilweise mit großem Risiko den Weg für die Revolution bereitet haben. Das ist eine Perspektive, die in der allgemeinen Geschichtsschreibung bislang wenig Beachtung gefunden hat.

Kernstück des Multimedia-Projekts sind 16 Biografien junger Menschen, die aktiv gegen die politischen Verhältnisse in der DDR protestiert haben. Die Lebensgeschichten verdeutlichen unter anderem, welche Gründe die Jugendlichen für ihre oppositionelle Haltung hatten und welche Konsequenzen ihr Handeln zur Folge hatte. Die Website bietet zudem umfangreiche Hintergrundinformationen zu vier zentralen Ereignissen:
die Proteste gegen die Biermann-Ausbürgerung (1976), die Aktionen der Friedensgemeinschaft Jena (1983), die Arbeit der Umwelt-Bibliothek Berlin (1986-1989) und die Ereignisse der friedlichen Revolution (1989). Zu allen Themen gibt es zahlreiche Video- und Audiosequenzen, Zeitzeugeninterviews, Texte, Fotos und Originaldokumente.

Das Angebot soll zu einem besseren Verständnis der Geschichte des geteilten Deutschland beitragen, denn viele Jugendliche – im Osten wie im Westen – wissen wenig über die historischen Hintergründe dieser Zeit. Die Website ist auf die Bedürfnisse Jugendlicher zugeschnitten. Die Navigation soll Lust auf selbstständige Recherche machen; anhand der verschiedenen Quellen können sich die Nutzer ihr eigenes Bild von den historischen Geschehnissen machen. Für den pädagogischen Einsatz werden außerdem ergänzende Unterrichtsmaterialien angeboten.

Am 15. Januar 2005 wird die Website offiziell vorgestellt: bei der Hauptveranstaltung zum 15. Jahrestag der Besetzung der Stasi-Zentrale im ehemaligen Gebäude der Staatssicherheit in Berlin-Lichtenberg (Haus 7, Raum 101), die von 10 bis 17 Uhr stattfindet. Informationen über die Veranstaltung finden sie unter Ende der Dienstzeit in der Normannenstraße. Das Multimedia-Projekt "Politische Opposition von Jugendlichen in der DDR" erscheint im Laufe dieses Jahres auch auf DVD.

Pressekontakt

Robert-Havemann-Gesellschaft e.V.
Tom Sello/Christoph Ochs
Schliemannstraße 23
10437 Berlin
Tel +49 (0) 30 447 108 22
Fax +49 (0) 30 447 108 29
Email: E-Mail Link: tom.sello@havemann-gesellschaft.de
Internet: Externer Link: www.havemann-gesellschaft.de

Pressekontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 228 99515-284
Fax +49 228 99515-293
Email: E-Mail Link: presse@bpb.de

Fussnoten