Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

US-Präsidentschaftswahl: Informationsplattform der bpb jetzt online | Presse | bpb.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

US-Präsidentschaftswahl: Informationsplattform der bpb jetzt online Prominente internationale Wissenschaftler und Politiker liefern Informationen zum US-Wahlkampf – www.bpb.de/die-usa-waehlen

/ 2 Minuten zu lesen

Am 2. November wählt Amerika seinen Präsidenten: George Bush oder John Kerry? Die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und das Zentrum für Medien und Interaktivität der Justus-Liebig-Universität Gießen präsentieren ein Online-Dossier zum Thema "Die USA wählen".

Am 2. November wählt Amerika seinen Präsidenten: George Bush oder John Kerry? Der Ausgang der Wahl ist offen, es bleibt spannend. Die Bundeszentrale für politische Bildung /bpb und das Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) der Justus-Liebig-Universität Gießen präsentieren ein Online-Dossier zum Thema "Die USA wählen".

Kern des Dossiers ist das Panel: eine transatlantische Expertenrunde. Ab dem 19. Oktober debattieren täglich renommierte Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern: Prof. Dr. Benjamin Barber (ehemaliger Berater Clintons, University of Maryland), Prof. Dr. Adam Sheingate (John Hopkins University), Prof. Dr. Claus Leggewie (Universität Gießen), Prof. Dr. Peter Filzmaier (Universität Klagenfurt), Prof. Dr. Martin Schain (New York University), Prof. Dr. Detlef Pollack (New York University), François Vergniolle de Chantal (französisches Zentrum für USA-Studien CFE/IFRI, Université de Bourgogne), Prof. Dr. Christiane Lemke (zur Zeit University of North Carolina).

Außerdem schreiben internationale Politiker, Wissenschaftler und Experten Texte zu sechs Rubriken: Wahlkampf, Gesellschaft und Werte, Irak-Konflikt, Sozialpolitik, Wirtschaft und Finanzen, Terrorismus. Unter ihnen: Dr. Friedbert Pflüger, Prof. Dr. Klaus Larres, Prof. Dr. Peter Lösche.

Mit welchen Themen versuchen die zwei Kandidaten, die Wähler auf ihre Seite zu ziehen? Worüber diskutiert die amerikanische Öffentlichkeit? Welche Bedeutung hat die Wahl für Deutschland, Europa und die transatlantische Partnerschaft? Zur Vertiefung bietet das Dossier Hintergrundtexte, Videos und Analysen.

Es finden außerdem mehrsprachige Chats mit prominenten Politikern, Experten und Journalisten statt. So zum Beispiel am Dienstag, 26. Oktober im Anschluss an den ARTE-Themenabend mit dem Titel "USA – Die unverstandene Großmacht" mit Thomas Fuller von der International Herald Tribune in Paris. Ein weiterer Termin ist der 28. Oktober an dem u.a. Karsten Voigt, der Koordinator für deutsch-amerikanische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt teilnehmen wird. Ab dem 21. Oktober ist dann noch ein dreisprachiges Forum in Englisch, Französisch und Deutsch geschaltet, in dem die Nutzer miteinander diskutieren können.

Das Dossier entstand in Kooperation mit dem Fernsehsender Externer Link: ARTE und der Externer Link: tageszeitung Berlin.

"Die USA wählen" unter www.bpb.de/die-usa-waehlen

Kontakt

Dr. Eike Hebecker, Projektleiter ZMI
Tel.: +49 (0) 641 - 991 63 53
E-Mail: E-Mail Link: eike.hebecker@zmi.uni-giessen.de

Dr. Harald Neymanns Redakteur
Tel.: +49 (0) 175 - 935 85 59
E-Mail: E-Mail Link: harald.neymanns@zmi.uni-giessen.de

Kontakt/bpb

Dr. Heinrich Bartel Projektleiter bpb
Tel.: +49 228 99515-544
E-Mail: E-Mail Link: bartel@bpb.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: E-Mail Link: schuetz@bpb.de

Fussnoten