Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Afrika multimedial auf www.bpb.de | Presse | bpb.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Afrika multimedial auf www.bpb.de Politisches Engagement animiert – die neue Interviewreihe zum Thema "Afrika – Gegenwart und Zukunft" im Video-Format auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung

/ 2 Minuten zu lesen

Auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird Politik lebendig: In den neuen Video-Interviews zum Thema "Afrika – Gegenwart und Zukunft" kommen Menschen zu Wort, die sich mit Afrika auseinander setzen, Einsatz und Engagement für den Kontinent zeigen.

Auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb wird Politik lebendig: In den neuen Video-Interviews zum Thema "Afrika – Gegenwart und Zukunft" kommen Menschen zu Wort, die sich mit Afrika auseinander setzen, Einsatz und Engagement für den Kontinent zeigen. In 18 Videointerviews nehmen Menschen Stellung, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Der Literatur-Nobelpreisträger Wole Soyinka ebenso wie die Lehrerin aus einem Nomadenstamm in Uganda, der deutsche Top-Manager genauso wie der Internet-Aktivist nigerianischer Herkunft: Wie wird Afrika in 10 Jahren aussehen? Wie können die Menschen dort ihre Bedürfnisse zur Geltung bringen? Analysen und Prognosen verbinden sich mit vielen persönlichen Erfahrungen. 18 Interviews, 18 Standpunkte, 18 Lebensgeschichten geben einer vitalen politischen Kultur Ausdruck.

Die Videointerviews zeigen das zentrale Anliegen des dreijährigen Afrikaschwerpunktes der bpb: den afrikanischen Kontinent in seiner ganzen Vielfalt zu thematisieren. Es müssen nicht immer nur die drei K´s sein: Kriege, Krankheit, Katastrophen. Die Menschen des Kontinents wollen sich nicht lediglich als "Entwicklungshilfeprojekt" sehen, sondern hoffen auf eine Neugestaltung aus eigener Kraft: "Afrika muss sich selbst helfen, Afrika hat genug ausgebildete Menschen", sagt der Arzt Daniel Ubani im Interview. Die Europäer müssen Afrika neu entdecken, denn echte Partnerschaft braucht ein neues Afrikabild.

Mit den Video-Interviews will die bpb Politik erlebbar machen. Das persönliche Zeugnis führt vor Augen, dass hinter "der Politik" immer Menschen mit Bedürfnissen, Interessen und Standpunkten stehen. Bereits mit den Video-Interviewreihen "Weltfestspiele 1973", "Nachdenken über Europa" und "Mediendemokratie" hat die bpb historisches Erinnern und aktuelle politische Diskurse multimedial dokumentiert und im Internet präsentiert. Nach und nach entsteht so ein multimediales Archiv von Video-Dokumenten des politischen Denkens, das die politische Bildungslandschaft bereichert.

Zu den Video-Interviews "Afrika – Gegenwart und Zukunft" gelangen Sie über die Homepage der Externer Link: Bundeszentrale für politische Bildung – www.bpb.de.

Unter der Rubrik "Themen" finden Sie auch den Externer Link: Schwerpunkt Afrika, der Ihnen viele weitere Materialien und Informationen zu diesem Thema bietet.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Pressearbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: E-Mail Link: schuetz@bpb.de

Fussnoten