Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Kreative Redaktionen gewinnen junge Leser | Presse | bpb.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Kreative Redaktionen gewinnen junge Leser Reader zum 12. Forum Lokaljournalismus 2004 ab sofort bei Redaktion der Drehscheibe erhältlich

/ 2 Minuten zu lesen

Der Reader zum 12. Forum Lokaljournalismus 2004 informiert über gelungene redaktionelle Konzepte für Kinder- und Jugendseiten, gibt einen Überblick über neue Erkenntnisse aus der Leserforschung und Werbewirtschaft. Außerdem enthält er eine vergleichende Recherche von Tageszeitungen aus Jugendsicht sowie eine Analyse ausgewählter Kinderseiten im Internet.

Kinder und Jugendliche sind die Zeitungsleser von morgen. Das wissen auch die Verantwortlichen in der Medienbranche. Über Jahre hinweg wurden Jugend- und Kinderseiten entworfen und Redaktionen mit jungen Leuten und für junge Leute gegründet. Doch das Ergebnis war manchmal ernüchternd. "Suchst du noch oder liest du schon?", lautete deshalb die Leitfrage beim "12. Forum Lokaljournalismus" in Leipzig. "Ich bin mir sicher, dass Kinder und Jugendliche erreicht werden können, wenn das Format stimmt", sagte Dr. Bernd Hübinger, Stellvertreter des Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Wie Kinder und Jugendliche für die Tageszeitung erreicht werden können, haben die Teilnehmenden des "Forum Lokaljournalismus" nicht nur untereinander , sondern auch mit jungen Bundestagsabgeordneten und dem Musiker Xavier Naidoo diskutiert. "Es wäre gut, wenn die Zeitungsmacher auch in die Schulen gingen und den Schülern erklären, was sie machen", riet die Bundestagsabgeordnete Dorothee Mantel (CDU/CSU). Naidoo forderte die Zeitungsmacher auf, engeren Kontakt zu den Jugendlichen zu suchen, um ihre Bedürfnisse zu verstehen. Das meint auch Claus Strunz, Chefredakteur der Bild am Sonntag, zu der das Jugendmagazin VIVA BamS gehört: "Man muss eine Zeitung machen, die junge Leute lesen wollen. Dafür müssen Redakteure die PC- und SMS-Kürzelsprache der Jugendlichen und ihre Sehgewohnheiten benutzen."

Der Reader informiert über gelungene redaktionelle Konzepte für Kinder- und Jugendseiten, gibt einen Überblick über neue Erkenntnisse aus der Leserforschung und Werbewirtschaft. Außerdem enthält er eine vergleichende Recherche von Tageszeitungen aus Jugendsicht sowie eine Analyse ausgewählter Kinderseiten im Internet.

Der Reader kann bei der Redaktion der Drehscheibe für 4 Euro angefordert werden (Drehscheibe-Abonnenten zahlen nur 2 Euro).

Kontakt

Redaktion Drehscheibe
Hans-Böckler-Str. 3
53225 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 40 38 76
Fax: +49 (0) 228 47 76 67
E-Mail: E-Mail Link: info@drehscheibe.org

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Pressearbeit
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: E-Mail Link: schuetz@bpb.de

Fussnoten