Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Kommunalpolitik kreativ | Presse | bpb.de

Presse Pressemitteilungen Archiv Reden Archiv Pressekits Fotos | Logos | Banner Logos Virtuelle Hintergründe Thomas Krüger Jahresrückblicke Jahresberichte Auszeichnungen Pressekontakt

Kommunalpolitik kreativ Die Kunst des Machbaren im Rathaus und in der Lokalredaktion

/ 1 Minute zu lesen

Die Stadtsäckel sind leer. Die Folgen: Holprige Straßen, renovierungsbedürftige Schulen, marode Bäder. Zusätzlich belastet der demografische Wandel die Kommunen. Die Bürgerinnen und Bürger bekommen die kommunale Finanzmisere hautnah zu spüren. Das Modellseminar sucht Chancen für die Lokalberichterstattung in Zeiten der kommunalen Finanzmisere.

Die Stadtsäckel sind leer. Die Folgen: Holprige Straßen, renovierungsbedürftige Schulen, marode Bäder. Zusätzlich belastet der demografische Wandel die Kommunen. Die Bürgerinnen und Bürger bekommen die kommunale Finanzmisere hautnah zu spüren.

Das Modellseminar "Geldnot macht erfinderisch – Die Kunst des Machbaren im Rathaus und der Lokalredaktion", das die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb vom 1. bis 5. März 2004 in Potsdam veranstaltet, beschäftigt sich mit der schwierigen Lage der Kommunen und diskutiert mögliche Auswege. Ist mehr Transparenz in öffentlichen Abläufen oder privates, ehrenamtliches Engagement die Lösung?

Die Journalistinnen und Journalisten entwickeln Konzepte, wie die Lokalzeitung auf die Herausforderungen der kommunalen Misere reagieren und Chancen der Berichterstattung nutzen kann.

Die Modellseminare der bpb haben den Charakter von Redaktionskonferenzen, Experten und Expertinnen geben zusätzliche Impulse. Sie bieten einen fünftägigen Erfahrungsaustausch mit Lokaljournalistinnen und Lokalredakteuren, die den Freiraum des Seminars nutzen, um an Konzepten zu aktuellen Themen zu arbeiten. Die Modellseminare richten sich an festange-stellte Redakteurinnen und Redakteure in Tageszeitungen.

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Swantje Schütz
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel.: +49 228 99515-284
Fax: +49 228 99515-293
E-Mail: E-Mail Link: schuetz@bpb.de

Fussnoten