Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Ariane

Ariane

A. Kobusch

A. ist eine europ. Trägerrakete für unbemannte Weltraummissionen. Seit 1979 ist sie in der 5. Entwicklungsgeneration (die 6. ist seit 2015 in Entwicklung). Mit ihr wurden über 200 Mal europ. Satelliten im Orbit platziert. Grund für die Entwicklung von A. war ein »autonomer Zugang zum All« (frz. Präsident Charles de Gaulle) für friedliche Zwecke, um unabhängig von den USA und der UdSSR Satelliten zu stationieren. Verantwortlich für Betrieb und Vermarktung der A. ist »Arianespace« (gegr. 1980). Das Unternehmen gehört Shareholdern aus 9 europ. Staaten. Größte Eignerin ist die ArianeGroup (74 %). Hauptauftragnehmer für die Fertigung der A. ist die Airbus Group. Die A.-Missionen starten vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guayana und werden von der europ. Weltraumbehörde ESA koordiniert. Inzwischen haben sich A. und Arianespace zu einer globalen kommerziellen Unternehmung entwickelt, die 2/3 aller Satelliten weltweit ins All befördert.

Internet

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: A. Kobusch

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Vor 45 Jahren: Gründung der ESA

Am 30. Mai 1975 gründeten zehn westeuropäische Staaten die Europäische Weltraumagentur. Die ESA leistete in den vergangenen Jahrzehnten einen wichtigen Beitrag zur Erforschung des Weltraums und…

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Weltraum

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Am 21. Juli 1969 betrat der US-Astronaut Neil Armstrong als erster Mensch den Mond. Diesem Moment vorausgegangen war ein technologischer Wettlauf im All zwischen den USA und der Sowjetunion. Heute…

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Audio Dauer
Audio

Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt

Die Geschichte der bemannten Raumfahrt reicht bis ins Jahr 1961 zurück. Damals flog Juri Gagarin als erster Mensch ins All. Das Interesse am Weltraum ist auch heute noch groß.

Deine tägliche Dosis Politik (dtdp)

Internationaler Tag der bemannten Raumfahrt

Die Geschichte der bemannten Raumfahrt reicht bis ins Jahr 1961 zurück. Damals flog Juri Gagarin als erster Mensch ins All. Das Interesse am Weltraum ist auch heute noch groß.

Video Dauer
Erklärfilm

Wer beherrscht den Weltraum?

Auch im 21. Jahrhundert ist die Raumfahrt mit Macht verbunden, wenn auch anders als im Kalten Krieg. Damals ging es v.a. um militärische Auseinandersetzungen im Weltraum. Der Wettbewerb, den sich die…

Hintergrund aktuell

60 Jahre NASA: Der lange Weg in den Weltraum

Am 29. Juli 1958 wurde die NASA gegründet. Ihr gelang 1969 die erste bemannte Mondlandung. Heute ist die US-Raumfahrtbehörde auf die Zusammenarbeit mit privaten Organisationen angewiesen – und mit…