Meine Merkliste Geteilte Merkliste

UNICEF

UNICEF

Christiane Toyka-Seid, Gerd Schneider

Lebensmittelhilfe der UNICEF für Kinder und Jugendliche in Ägypten. (© picture-alliance / GODONG)

Ein weltweites Hilfswerk für Kinder und Mütter

UNICEF bedeutet „United Nations International Children's Emergency Fund“ und ist der Name für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Es wurde 1946 gegründet und hat seinen Hauptsitz in New York. 1965 erhielt UNICEF den Friedensnobelpreis. Die Aufgabe von UNICEF ist es, weltweit Kindern zu helfen und Mütter zu unterstützen. Hilfe wird vor allem in armen Ländern, den sogenannten Interner Link: Entwicklungsländern, gebraucht. Denn hier fehlt das Geld für Dinge, die in den reichen Ländern selbstverständlich sind, zum Beispiel gesunde Ernährung, Arzneimittel, ausreichende Hygiene und eine gute Ausbildung..

Lebensmittelhilfe der UNICEF für Kinder und Jugendliche in Ägypten. (© dpa)

Hilfe in Not

UNICEF kümmert sich aber auch um Kinder, die in manchen Ländern gezwungen werden, am Krieg teilzunehmen (sogenannte Kindersoldaten). Die Organisation versucht, ihnen wieder ein normales Leben zu ermöglichen. Sie kümmert sich auch um Flüchtlinge und insbesondere um Kinder, die plötzlich in Not geraten sind - zum Beispiel durch Krieg oder nach Katastrophen wie Erdbeben oder Überschwemmungen.

Das Hilfswerk braucht selbst viel Hilfe

Dafür braucht man viel Geld. Deshalb zahlen viele Staaten freiwillig einen Beitrag an UNICEF. Ein Teil der Gelder für UNICEF aber wird von Menschen gespendet, die mit einem eigenen Beitrag das Kinderhilfswerk unterstützen möchten. Neben UNICEF gibt es noch weitere Kinderhilfswerke. In Deutschland beispielsweise ist das Interner Link: Deutsche Kinderhilfswerk sehr bekannt.

Quelle: Gerd Schneider / Christiane Toyka-Seid: Das junge Politik-Lexikon von www.hanisauland.de, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2022.

Fussnoten