Meine Merkliste

Warenhaus

Warenhaus

großflächiger (mindestens 3 000 m²) Einzelhandelsbetrieb, der meist auf mehreren Etagen breite und überwiegend tiefe Sortimente mehrerer Bereiche (z. B. Bekleidung, Sportartikel, Haushaltswaren, Kosmetik, Drogeriewaren, Schmuck sowie oft auch Lebensmittel) mit tendenziell hoher Serviceintensität und eher höherem Preisniveau an Standorten in der Innenstadt oder in Einkaufszentren anbietet. Dazu kommen Dienstleistungen wie Gastronomie und Reisevermittlung. Die Verkaufsmethode reicht von der Fachbedienung bis zur reinen Selbstbedienung. Umgangssprachlich wird Warenhaus als Synonym für Kaufhaus verwendet.

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.

Fussnoten

Weitere Inhalte

Video Dauer
Video

Ein grenzenloses Wochenende

Ausschnitt aus einer Dokumentation über das erste Wochenende nach dem Mauerfall in der hessischen Stadt Eschwege, die nur etwa 5 km von der innerdeutschen Grenze entfernt war. Zahlreiche…