Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Begleitforschung

Begleitforschung

Wissenschaftliche Arbeit mit dem Ziel, Daten und Informationen zu gewinnen, die es erlauben, die Wirksamkeit und den Nutzen wirtschaftlicher, technischer oder politischer Maßnahmen und Programme abzuschätzen, um diese ggf. zu ändern oder zu beenden.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Radikalisierungsprävention Islamismus

Partizipative Evaluationen

In Ansätzen der partizipativen Evaluationsforschung sind die betroffenen Personen aktiv an der Bewertung von Maßnahmen beteiligt, und die Forschung ist an der Handlungspraxis der Akteure ausgerichtet.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Gentechnik

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Die "Genschere" CRISPR/Cas9 bedeutet nicht nur einen enormen Fortschritt für die Gentechnik, sondern verschiebt auch den Diskursrahmen der öffentlichen Debatten rund um gentechnologische Anwendungen.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Artikel

Phänomenübergreifende Radikalisierungsprävention

Ergebnisse eines Forschungsprojektes: Welche Ansätze der phänomenübergreifenden Islamismusprävention werden bereits gewinnbringend eingesetzt? Wo liegen Möglichkeiten, Herausforderungen und Grenzen?

Video Dauer
Video

Trauma Holocaust: Drei Fragen an Liat Steir Livny

Die Traumaerfahrung Holocaust ist ein prägendes Motiv in Kunst und Kultur in Israel. Nicht selten steht sie auch für Generationenkonflikte und offene Fragen in der Auseinandersetzung mit Identität.…