Meine Merkliste Geteilte Merkliste PDF oder EPUB erstellen

Gemeinnützigkeit | bpb.de

Gemeinnützigkeit

G. bezeichnet die Sonderstellung privater oder öffentlicher Tätigkeiten, die aufgrund ihres wohltätigen, sozialen, kirchlichen o. ä. Charakters nicht auf die Erzielung von Gewinn, sondern auf die Erhöhung der Wohlfahrt und des Interner Link: Gemeinwohls gerichtet sind und deshalb v. a. steuerrechtlich begünstigt werden (z. B. gemeinnütziger Wohnungsbau).

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Whistleblowing

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Das Aufdecken geheimer Informationen durch Insider wird oft kritisch gesehen, mitunter sogar strafrechtlich verfolgt. Auch demokratische Rechtsstaaten tun sich mit Whistleblowing schwer.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
Netzwerk Bürgerhaushalt

Die dunkle Seite der Zivilgesellschaft

Bürgerbeteiligung und Ausgrenzung passen nicht zusammen, dennoch haben Entwicklungen der letzten Jahre gezeigt, dass Partizipation nicht immer mit Allgemeinwohl gleichzusetzen ist.

Aus Politik und Zeitgeschichte
0,00 €

Im Dienst der Gesellschaft

0,00 €
  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub

Entgegen mancher Hoffnungen hat die Pandemie nicht zu mehr gesellschaftlicher Solidarität geführt. Dies trifft besonders diejenigen, die sich mit ihrer Arbeit in den Dienst der Gesellschaft stellen.

  • Online lesen
  • Pdf
  • Epub
VorBild – Politische Bildung für Förderschulen

Vorüberlegungen und Vorbereitung

Dem Setzen von Grenzen und der Einhaltung von Regeln kommt heute in der Schule ein hoher Stellenwert zu. Den Schülern und Schülerinnen sollten jedoch auch Freiräume zugestanden werden, die sie…