Meine Merkliste

Gemeinwirtschaft

Gemeinwirtschaft

G. bezeichnet eine Wirtschaftsform, deren wichtigstes Ziel die wirtschaftliche Bedarfsdeckung ist. Andere wirtschaftliche Ziele werden diesem Ziel untergeordnet. G. orientiert sich insb. nicht an privatem Gewinnstreben, sondern strebt Kostendeckung an.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Leistungsprinzipien

Es ist Ziel der Grundsicherung, denjenigen Menschen zu helfen, die nicht in der Lage sind, aus eigener Kraft ihren Lebensunterhalt zu bestreiten und dabei auch von dritter Seite keine Hilfe erhalten.…

Schriftenreihe
1,50 €

Global Gardening

1,50 €

Bioökonomie? Klingt gut, aber wie ist das Verhältnis zwischen Bio und Ökonomie dabei? Bedeutet der Begriff Wirtschaften im Einklang mit den Ressourcen der Erde? Oder tarnt sich hier weiterer…