Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Internationale Regime

Internationale Regime

I. R. bezeichnet in der internationalen Politik (Interner Link: Internationale Politik) ein von internationalen Akteuren (z. B. Interner Link: Staaten) akzeptiertes Regel- und Normensystem (einschließlich notwendiger Entscheidungsverfahren), um bestimmte Problemfelder und Spannungssituationen dauerhaft zu steuern.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Informationen zur politischen Bildung

Das auswärtige Handeln der EU

Nachdem die EU außenpolitisch lange Zeit eine eher nachgeordnete Rolle einnahm, tritt sie mittlerweile durch ihre Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) als globale Akteurin auf. Wichtige…

Schriftenreihe
4,50 €

Machtspieler

4,50 €

Fußball und Politik sind vielfältig verflochten. So sichern sich Regierungen über den Sport politischen und ökonomischen Einfluss oder der Fußball wird gar selbst Schauplatz innerstaatlicher oder…

Schriftenreihe
4,50 €

Zwölf Wochen in Riad

4,50 €

Saudi-Arabien ist ein Partner vieler westlicher Staaten - dennoch steht die Golfmonarchie massiv in der Kritik, etwa für ihre Rolle im Krieg in Jemen, die Ermordung Jamal Khashoggis und die…

Schriftenreihe
4,50 €

Zukunft? China!

4,50 €

Die Zeiten, in denen China die "Werkbank des Westens" war sind laut Frank Sieren vorbei, in einigen Zukunftstechnologien liegen chinesische Unternehmen weit vorne. Die Schattenseiten dieses Erfolgs…

Schriftenreihe
1,50 €

Dossier Iran

1,50 €

Die iranische Gesellschaft ist jung und will Veränderung. Dieses Dossier gibt informierte Einblicke in Politik, Wirtschaft und Kultur, um die aktuelle Lage besser zu verstehen.