Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Parti Socialiste (PS)

Parti Socialiste (PS)

Politische Interner Link: Partei in Interner Link: Frankreich (FRA), mit freiheitlich-sozialdemokratischer Orientierung. Ab Anfang der 1980er-Jahre die führende Kraft der französischen Linken. Sie entstand Anfang der 1970er-Jahre als Sammlungsbewegung der zersplitterten (nicht kommunistischen) Linksparteien. Die PS stellte zwei Staatspräsidenten (Interner Link: Staatspräsident/Staatspräsidentin): F. Mitterrand (1981–1995) und F. Hollande (2012–2017). Sie wurde bei den Nationalwahlen 1981, 1988, 1997 und 2012 stärkste, 2002 und 2007 zweitstärkste Partei; nach dramatischen Verlusten 2017 fünftstärkste Partei.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Artikel

Benoît Hamon

Benoît Hamon konnte die Vorwahlen der Sozialisten für sich entscheiden. In seinem Programm setzt der "Abtrünnige" auf eine linke Wirtschaftspolitik und eine liberale Gesellschaftsvorstellung. Damit…

Video Dauer
Video

Die Präsidentschaftswahl in Frankreich

Am 25.04, dem Tag nach der Stichwahl, sprechen wir in der Politikstunde Spezial mit Ulrich Pfeil, einem der beiden Autoren des "Länderbericht Frankreich" über die Wahl, die Themen, die unser…

Video Dauer
Video

et-Wahlmonitor: Frankreich nach der Wahl

Frankreich hat gewählt, der alte Präsident ist auch der neue: Mit rund 58 Prozent für den amtierenden Liberalen Emmanuel Macron und rund 42 Prozent für seine Rechtsaußen-Herausforderin Marine Le…

Audio Dauer
Audio

Niederlande: Plötzlich im Chor mit Paris und Berlin

Traditionell standen die Niederlande an der Spitze der "sparsamen Vier" der EU und waren auch keine Befürworter einer europäischen Integration nach Macrons Vorstellungen. Das hat sich nun aber aus…

Audio Dauer
Audio

Italien: Draghi und Macron als Dreamteam

Italien hat seine Beziehungen zu Frankreich spätestens seit Mario Draghi Premier geworden ist weiter verstärkt. Im November 2021 schlossen beide Länder einen Freundschaftsvertrag. Rom ist daher…

Audio Dauer
Audio

Ungarn: Vom Rivalen zum Kooperationspartner?

Die EU-skeptische Haltung der ungarischen Regierung hatte bislang dazu geführt, dass Viktor Orbán und Emmanuel Macron ein eher antagonistisches Verhältnis pflegten - auch wenn Macrons Besuch in…