Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Tripartismus

Tripartismus

Allg.: Drei Parteien (drei Mächte/Kräfte) betreffend.

Spez.: Bezeichnung für eine wirtschaftspolitische Interner Link: Strategie, die durch Zusammenarbeit des Interner Link: Staates, der Interner Link: Arbeitnehmer/Arbeitnehmerinnen und der Interner Link: Arbeitgeber/Arbeitgeberinnen (Sozialpartner) gekennzeichnet ist.

Quelle: Schubert, Klaus/Martina Klein: Das Politiklexikon. 7., aktual. u. erw. Aufl. Bonn: Dietz 2020. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung.

Siehe auch:

Fussnoten

Weitere Inhalte

Hintergrund aktuell

Rückblick auf Unruhen in Kasachstan

Anfang Januar begannen in Kasachstan Proteste, die sich schnell auf das gesamte zentralasiatische Land ausbreiteten. Besonders in der Wirtschaftsmetropole Almaty eskalierte die Gewalt.