Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Quiz – Armut und Einkommen

Ausgewählte Armutsgefährdungsquoten Lizenz: cc by-nc-nd/3.0/de/

In welchem Land ist die Armut am größten? Wo sind die Einkommen besonders ungleich verteilt? Und für welche Sozialschutzleistungen wird in der EU am meisten ausgegeben? Testen Sie Ihr Wissen!

Weiter

Das mittlere Einkommen war im Jahr 2017 am höchsten in ...

Erläuterung

Bezogen auf 34 europäische Staaten lag das mittlere Nettoeinkommen (gewichtet) zwischen 44.253 Euro in der Schweiz und 2.233 Euro in Nordmazedonien. Deutschland belegte mit 21.920 Euro den 10. Rang innerhalb der EU.

Mehr Information

Weiter
Weiter

In der EU war die Einkommensungleichheit im Jahr 2017 am größten in …

Erläuterung

In der Europäischen Union war im Jahr 2017 das Einkommen des Fünftels der Bevölkerung mit den höchsten Einkommen rund 5-mal höher als das Einkommen des Fünftels der Bevölkerung mit den niedrigsten Einkommen. In Bulgarien war es mehr als 8-mal so hoch (Deutschland: 4,5-mal).

Mehr Information

Weiter
Weiter

Wie viele Personen waren in der EU im Jahr 2017 armutsgefährdet?

Erläuterung

Im Jahr 2017 waren in der EU 16,9 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet. Das heißt, dass ihnen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung standen. Die Quote ist seit 2004 relativ stabil.

Mehr Information

Weiter
Weiter

Welche Aussage ist richtig?

Erläuterung

EU-weit war im Jahr 2017 die Armutsgefährdungsquote der Erwerbslosen fünfmal so hoch wie die der Erwerbstätigen (47,6 gegenüber 9,6 Prozent). Weit über dem Durchschnitt lag auch die Quote von alleinstehenden Elternteilen mit abhängigen Kindern (34,0 Prozent).

Mehr Information

Weiter
Weiter

Für welche Sozialschutzleistungen wird in der EU am meisten ausgegeben?

Erläuterung

Bezogen auf die 28 Mitgliedstaaten der EU hatten die Sozialschutzleistungen in den Bereichen Alter bzw. Krankheit/Gesundheitsversorgung mit 38,7 bzw. 28,4 Prozent den mit Abstand höchsten Anteil an den Sozialschutzausgaben. Darauf folgten die Bereiche Familie/Kinder (8,4 Prozent), Invalidität/Gebrechen (7,1 Prozent), Hinterbliebene (5,3 Prozent) und Arbeitslosigkeit (4,5 Prozent).

Mehr Information

Weiter

Ihre Auswertung

Das mittlere Einkommen war im Jahr 2017 am höchsten in ...

Erläuterung

Bezogen auf 34 europäische Staaten lag das mittlere Nettoeinkommen (gewichtet) zwischen 44.253 Euro in der Schweiz und 2.233 Euro in Nordmazedonien. Deutschland belegte mit 21.920 Euro den 10. Rang innerhalb der EU.

Mehr Information

In der EU war die Einkommensungleichheit im Jahr 2017 am größten in …

Erläuterung

In der Europäischen Union war im Jahr 2017 das Einkommen des Fünftels der Bevölkerung mit den höchsten Einkommen rund 5-mal höher als das Einkommen des Fünftels der Bevölkerung mit den niedrigsten Einkommen. In Bulgarien war es mehr als 8-mal so hoch (Deutschland: 4,5-mal).

Mehr Information

Wie viele Personen waren in der EU im Jahr 2017 armutsgefährdet?

Erläuterung

Im Jahr 2017 waren in der EU 16,9 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet. Das heißt, dass ihnen weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens zur Verfügung standen. Die Quote ist seit 2004 relativ stabil.

Mehr Information

Welche Aussage ist richtig?

Erläuterung

EU-weit war im Jahr 2017 die Armutsgefährdungsquote der Erwerbslosen fünfmal so hoch wie die der Erwerbstätigen (47,6 gegenüber 9,6 Prozent). Weit über dem Durchschnitt lag auch die Quote von alleinstehenden Elternteilen mit abhängigen Kindern (34,0 Prozent).

Mehr Information

Für welche Sozialschutzleistungen wird in der EU am meisten ausgegeben?

Erläuterung

Bezogen auf die 28 Mitgliedstaaten der EU hatten die Sozialschutzleistungen in den Bereichen Alter bzw. Krankheit/Gesundheitsversorgung mit 38,7 bzw. 28,4 Prozent den mit Abstand höchsten Anteil an den Sozialschutzausgaben. Darauf folgten die Bereiche Familie/Kinder (8,4 Prozent), Invalidität/Gebrechen (7,1 Prozent), Hinterbliebene (5,3 Prozent) und Arbeitslosigkeit (4,5 Prozent).

Mehr Information