Eindruck vom Hackathon, Entwicklung von Prototypen

Digitale Zivilgesellschaft

In diesem Themenschwerpunkt diskutieren wir Chancen, Risiken und Möglichkeiten einer digital gelebten Demokratie und wie man diese bereits in der Schule fördern kann.

Digitale Zivilgesellschaft – Demokratische Partizipation zwischen Empowerment und Klicktivismus

Editorial: Digitale Zivilgesellschaft – Partizipation zwischen Empowerment und Klicktivismus

Demokratiepädagogik gewinnt als Reaktion auf populistische Bewegungen wieder an Bedeutung. Digitale Bildung kann hier einen wichtigen Beitrag leisten, eine selbstbestimmte und kritische Zivilgesellschaft zu fördern.

Mehr lesen

Matthias Daberstiel

"Spenden Sie jetzt!" – Wie Organisationen digitales Fundraising richtig nutzen

Was sind die Erfolgsfaktoren für ein gelungenes Fundraising? Was gilt es im Umgang mit Spendenden zu beachten und warum ist eine emotionale Ansprache so wichtig? Matthias Daberstiel hat Antworten auf diese Fragen.

Mehr lesen

Katrin Gildner

Methoden, Tools und erste Schritte: Tipps für digitales Projektmanagement im Ehrenamt

Digitale Tools können die Kommunikation und das Projektmanagement von zivilgesellschaftlichen Organisationen deutlich erleichtern. Im Interview erklärt Katrin Gildner, worauf man bei der Auswahl der Tools achten sollte.

Mehr lesen

Austausch zwischen Campaignerinnen und Campaignern über die neusten Kampagnen

Politische Kampagnenarbeit braucht langen Atem

Wie sensibilisiere ich Menschen, fair produzierte Kleidung zu kaufen? Womit setze ich Firmen unter Druck, ethische Standards einzuhalten? Über wirksame Online-Instrumente und die Gefahr des Klick-Aktivismus.

Mehr lesen

Bild des Plenarsaals

Freiwilligenarbeit digital: Ein virtueller Rundgang durch den Mainzer Landtag

Ein Freiwilliges Soziales Jahr mit einem Online-Projekt verknüpfen? Das FSJ_digital macht's möglich. Die Ehemalige Charlotte Kürsten erzählt von ihrem virtuellen Rundgang durch den Mainzer Landtag.

Mehr lesen

Henrik Flor von der Stiftung Bürgermut

Wachsen durch Teilen

Wie lässt sich die Wirkung eines erfolgreichen Projekts verbreiten? Und welche Formen des Projekt- und Wissenstransfers gibt es für die Zivilgesellschaft? Henrik Flor von openTransfer im Interview.

Mehr lesen

Andi Weiland von SOZIALHELDEN e. V.

Gutes tun mit offener Software

Open Source ist für alle zugänglich und kostengünstig, häufig aber weniger hochwertig als kostenpflichtige Angebote. Was bringt das der Zivilgesellschaft? Andi Weiland von SOZIALHELDEN im Interview.

Mehr lesen

Grafik: Zwei Personen auf einer Wolke in Form eines Gehirns

Mit Offenheit aus dem Teufelskreis

Was haben zivilgesellschaftliche Initiativen davon, ihre Projektidee zu teilen? Und inwiefern kann offene Software Projektarbeit bereichern? Eine Rückschau auf den Bildungssalon "Sharing is caring“.

Mehr lesen

Daniel Röder bei einer Kundgebung von Pulse of Europe

"Nur digital zu agieren, ist irgendwie auch leblos"

Pulse of Europe (PoE) möchte Menschen zusammenbringen, die europäisch denken. Im Interview berichtet PoE-Gründer Daniel Röder über das Projekt und das Zusammenspiel von analogem und digitalem Engagement.

Mehr lesen

Digitale Werkzeuge ermöglichen Bürgerinnen und Bürgern mehr gesellschaftliche und politische Beteiligung.

Klicktivismus: Reichweitenstark aber unreflektiert?

Beteiligungsmöglichkeiten per Mausklick senken zwar die Schwelle für gesellschaftliches Engagement, können politischen Forderungen aber auch den Wind aus den Segeln nehmen: das Phänomen "Klicktivismus".

Mehr lesen

Der Hashtag #BlackLivesMatter steht für eine schlagkräftige und dauerhaft agierende digitale Bewegung.

Zivilgesellschaftliches Engagement im Netz

Schnelle Hilfe in Krisenfällen aber wenig tatsächliche Auseinandersetzung mit politischen Themen: Wie verändern Soziale Medien politische Beteiligung? Ein Gastbeitrag von Prof. Dr. Sigrid Baringhorst.

Mehr lesen

Gereon Rahnfeld

"Erfolgreiche Partizipationsprojekte verknüpfen digitale und analoge Werkzeuge"

Mit OP!N entwickelt der Verein Liquid Democracy ein Projekt, das digitale und analoge Partizipation verbindet. Projektleiter Gereon Rahnfeld spricht im Interview über die Bedeutung beider Formen für die Demokratie.

Mehr lesen

Die Piano-Treppe am Odenplan in Stockholm ist ein bekanntes Beispiel für den Effekt von Social Nudging. Indem beim Betreten Töne erzeugt werden, ziehen viel mehr Menschen die Treppe der Rolltreppe vor.

"Schubs mich nicht!" – Nudging als politisches Gestaltungsmittel

Nudging ist die absichtsvolle Führung von Individuen durch das gezielte Auslösen unbewusster Verhaltensänderungen. Welche Bedeutung das für eine selbstbestimmte digitale Zivilgesellschaft hat, erklärt Stefan Piasecki im Gastbeitrag.

Mehr lesen

Digitale Medien bieten Herausforderungen und Chancen für die politische Bildung.

Tagungsrückblick: Wie beeinflussen digitale Medien die politische Bildung?

Hate Speech, Filterbubbles und Populismus auf der einen Seite, neue Möglichkeiten der gesellschaftlichen Teilhabe auf der anderen – digitale Medien bieten für die politische Bildung Herausforderungen und Chancen zugleich.

Mehr lesen

Das Projekt "aula" ermöglicht Schülerinnen und Schülern, sich aktiv in die Gestaltung ihres Schulalltags einzubringen.

Kleines 3x3 zum Projekt "aula –Schule gemeinsam gestalten"

An einer Realschule in Freiburg ist das digitale Mitbestimmungsprojekt "aula" nun seit einem Jahr im Test. Eindrücke von der Projektleitung, einem Lehrer und einem Schüler.

Mehr lesen

Jugegend.beteiligen.jetzt ermöglicht jungen Menschen neue und niedrigschwellige Partizipationsmöglichkeiten.

jugend.beteiligen.jetzt: Informationsplattform für digitale Jugendbeteiligung

Mehr Transparenz politischer Entscheidungen, jugendgerechte Ansprache und niedrigschwelliges politisches Engagement – die Online-Plattform jugend.beteiligen.jetzt bietet Hilfe für die digitale Jugendbeteiligung.

Mehr lesen

Von Klicktivismus bis Fake News.

Quiz – Von Klicktivismus bis Fake News

Digitale Zivilgesellschaft – dazu gehört ein Like unter einem politischen Facebook-Post, die Meldung einer Fake News oder das Unterschreiben einer Online-Petition. Testen Sie Ihr Wissen in unserem Quiz!

Jetzt spielen

Helene Hahn Projektleiterin bei der Open Knowledge Foundation Deutschland.

"Digitale Tools können Menschen eine Stimme geben, die politisch wenig gehört werden."

Führen digitale Tools tatsächlich zu mehr Beteiligung der Zivilgesellschaft? Im Interview gibt Helene Hahn von der Open Knowledge Foundation Deutschland eine Einschätzung und zeigt Beispiele auf.

Mehr lesen

Die Internetplattform FragDenStaat ermöglicht Bürgerinnen und Bürgern, Fragen an Bundesbehörden zu stellen.

FragDenStaat: Unterstützung bei Behördenanfragen

Jede Person hat das Recht auf freien Zugang zu amtlichen Informationen. Auf der Internetplattform FragDenStaat.de können Bürgerinnen und Bürger Fragen an Bundesbehörden ganz einfach stellen.

Mehr lesen

Coden mit Scratch zum Thema "Wahlen"

Workshop-Ergebnisse: "Du hast die Wahl"

In zwei Workshop-Einheiten haben die Schülerinnen und Schüler des Berliner Werner-von-Siemens-Gymnasiums kleine Coding-Projekte mit Scratch zum Thema "Wahlen" entwickelt. Eine Auswahl.

Mehr lesen

Drei Gründe und Herausforderungen für Coding an der Schule

Coding an der Schule im Zeichen der Bundestagswahl

Was man zum Thema Wahlen wissen sollte – unter dieser Prämisse haben die Politik-Kurse eines Berliner Gymnasiums mit dem Coding-Tool Scratch gearbeitet und Quiz, Mini-Lexika und Chatbots programmiert.

Mehr lesen

Bei der Konferenz re:publica ist die digitale Gesellschaft seit 2007 ein Thema.

Kleines 3x3 zur digitalen Zivilgesellschaft

Schon mal eine Petition im Netz unterzeichnet? Oder über soziale Netzwerke eine Demo organisiert? Wir haben drei Expertinnen und Experten gefragt, was digitale Partizipation für sie bedeutet.

Mehr lesen

Digitale Partizipation in der Schule

Digitale Partizipation in der Schule

Das Projekt "aula" ermöglicht Schülern, sich aktiv in die Gestaltung ihres Schulalltags einzubringen. Warum man Demokratie bereits in der Schule üben sollte, erklärt Projektleiterin Marina Weisband im Interview.

Mehr lesen

Hätten Sie es gewusst?

Quiz: Von Kinderbuch-Apps bis Medienkompetenz

Was bedeutet Pädagogik der Vielfalt und welche Funktionen kann eine Kindersuchmaschine haben? Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Smart Kids mit unserem Quiz!

Jetzt spielen

Was bedeutet Web 2.0 für die politische Bildung? Das Archiv des Weblogs pb21.de bietet Praxisbeispiele, Anleitungen und Tipps um das Web 2.0 als Werkzeug der politischen Bildung.

Mehr lesen auf pb21.de

Im Archiv von werkstatt.bpb.de finden Interessierte viele informative Artikel, Interviews und Videos zum Thema zeitgemäße Vermittlung von Zeitgeschichte und Politik in Schulen und in der außerschulischen Bildung vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie Migration und Digitalisierung.

Mehr lesen auf werkstatt.kooperative-berlin.de

Spezial

OER - Material für alle

Über den Einsatz sogenannter Open Educational Resources (OER) im Unterricht wird schon seit einigen Jahren diskutiert. In den Schulen selbst jedoch führt das Thema noch immer ein Schattendasein. Dieses Spezial soll Abhilfe schaffen: Die Beiträge liefern Grundlagen zum Thema freie Bildungsmaterialien und bieten Hilfestellungen, um OER von der Theorie in die schulische Praxis zu überführen.

Mehr lesen