Meine Merkliste Geteilte Merkliste

"Call Me Kuchu"

Im Jahr 2012 wurde der Dokumentarfilm "Call Me Kuchu" mit dem Cinema-fairbindet-Preis ausgezeichnet. Die beiden Regisseurinnen Katherine Fairfax Wright und Malika Zouhali-Worrall portraitieren darin den mutigen Kampf sexueller Minderheiten in Uganda - einem Land, in dem Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung um ihr Leben fürchten müssen. Arsenal Institut für Film- und Videokunst e.V. bringt den Film am 20. September 2012 in die deutschen Kinos, bereits am 18. September startet eine Roadshow mit Sonderveranstaltungen in 24 deutschen Städten.

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt "Call Me Kuchu" auf dieser Themenseite ausführlich vor. Eine Filmbesprechung, zwei Hintergrundartikel sowie ein Interview mit den beiden Regisseurinnen bilden den Kontext einer inhaltlichen wie filmästhetischen Auseinandersetzung.

Erscheinungsdatum: