Meine Merkliste Geteilte Merkliste

"Bad o meh - Wind und Nebel"

Im Jahr 2011 wurde der iranische Kinderfilm "Bad o meh - Wind und Nebel" mit dem "Cinema-fairbindet"-Preis ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit dem Arsenal Institut für Film- und Videokunst e.V. erhält der Film von Mohammad Ali Talebi eine bundesweite Kinoauswertung sowie vom 18. Oktober bis zum 20. Dezember 2011 eine Roadshow mit Sonderveranstaltungen in 26 deutschen Städten.

Die Bundeszentrale für politische Bildung stellt "Bad o Meh - Wind und Nebel" zum Kinostart am 20. Oktober 2011 auf dieser Themenseite ausführlich vor. Eine Filmbesprechung, zwei Hintergrundartikel sowie ein Interview mit dem Regisseur bilden den Kontext einer filmästhetischen wie inhaltlichen Auseinandersetzung. Da die Auszeichnung an einen iranischen Film ging, lassen sich darüber hinaus interessante thematische Verknüpfungen mit dem diesjährigen "Schwerpunkt Iran" der Bundeszentrale für politische Bildung herstellen.

Erscheinungsdatum:

Weitere Inhalte

Iran

Iran ist anders

Als im Frühjahr 2011 die Menschen in Tunesien und Ägypten ihre Regierungen stürzten, blickte die Welt erneut auch auf Iran: Im Sommer 2009 hatte es dort Massendemonstrationen gegen das Regime…

Artikel

Mit Kinderfilmen die Zensur austricksen

Seit über 20 Jahren genießen iranische Kinderfilme weltweit große Anerkennung. Gewachsen im Umfeld der Bildungspolitik des Schah-Regimes, waren sie eine elegante Möglichkeit, die Zensur auszutricksen.

Artikel

Der iranische Film im Wandel der Zeit

Ein kurzer Streifzug durch die iranische Filmgeschichte von den 1960er-Jahren bis heute offenbart, dass der zeitgenössische iranische Film seine Wurzeln in den 1960er und 1970er-Jahren hat.

Artikel

"Bad Oh Meh" – Das Geheimnis der Wildgans

Wie aus einer anderen Welt scheint der Film "Bad o meh - Wind und Nebel". Im Dickicht des Märchenwaldes lauern die unbewussten Ängste und findet sich schließlich Erlösung.