Publikationen für den Unterricht

Dezember 2019: Entwicklungszusammenarbeit

Sehr geehrte Lehrerin, sehr geehrter Lehrer,

gegen Ende des Jahres spenden die meisten Deutschen besonders gerne und das Thema Entwicklungshilfe ist immer wieder präsent. Auch wenn mittlerweile der Begriff Entwicklungszusammenarbeit vorgezogen wird, ist das Thema immer noch geprägt von Vorurteilen und einseitigen Strukturen. Die meisten Schule haben in irgendeiner Form Spendenprojekte und gleichzeitig ist die inhaltliche Auseinandersetzung hiermit eher ein Randthema. Zu Unrecht. Im aktuellen Newsletter finden sich wie immer Hintergrundinformationen und Materialien für den Einsatz im Unterricht.

Ihr Schulnewsletter-Team

Afghanische Männer holen Lebensmittel aus einem CARE Lebensmittel Distributionszentrum des Hilfsprogramm für Witwen in Kabul, Afghanistan.

Dossier: (Post)koloniale Entwicklungshilfe

Wer sich mit dem Thema Entwicklungszusammenarbeit beschäftigt, muss sich mit ihrer Kritik auseinandersetzen: Entwicklungshilfe als gutes Werk oder als Fortsetzung des Kolonialismus mit anderen Mitteln? Gedacht als Hilfe zur Emanzipation ist die Entwicklungshilfe seit Jahrzehnten auch dem Vorwurf ausgesetzt, die wirtschaftliche und kulturelle Dominanz der Industrieländer zu festigen und neokolonial zu wirken. Weiter...

Hintergrundinformationen

Das gute Projekt

Schriftenreihe (Bd. 10180, 2018): Das gute Projekt. Humanitäre Hilfsorganisationen und die Fragmentierung der Vernunft

Dem kritischen Blick auf Entwicklungshilfe steht diese konstruktive Darstellung von Merkmalen guter Entwicklungszusammenarbeit gegenüber. Monika Krause untersucht, nach welchen Kriterien die zahllosen Hilfsorganisationen ihre Projekte auswählen, welches Selbstverständnis sie haben und welche Rolle öffentliche Erwartungen dabei spielen.

Mehr lesen

1,50
Blick auf die Landschaft im Projektgebiet Magoma bei Korogwe.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 7–9/2015): Entwicklungszusammenarbeit

2015 lief die Frist zur Erreichung der "Millenniumsentwicklungsziele" aus. Die neuen Sustainable Development Goals (kurz "SDGs") nehmen jenseits einer Unterscheidung nach "Entwicklungsstand" alle Staaten gleichermaßen in die Pflicht – in sozialen, wirtschaftlichen und vor allem auch ökologischen Aspekten.

Mehr lesen

Büro des amerikanischen Bargeldtransferanbieters Western Union in Makeni/Sierra Leone. Rücküberweisungen helfen vor allem ländlichen Haushalten die Einkommenssituation zu verbessern.

Kurzdossier: Migration und Entwicklung

Seit der Hohen Fluchtzuwanderung nach Europa im Jahr 2015 finden die Zusammenhänge zwischen Migration und Entwicklung wieder verstärkt Beachtung. So steht der Migrations-Entwicklungs-Nexus beispielsweise im Fokus des Global Forum on Migration and Development, dessen Vorsitz sich 2017 und 2018 Deutschland und Marokko teilen. Migration kann zu mehr Entwicklung führen. Umgekehrt kann aber auch mehr Entwicklung zu mehr Migration beitragen. Das Dossier beleuchtet unterschiedliche Facetten des Themenkomplexes Migration und Entwicklung.

Mehr lesen

Afrika Schwerpunktthemen IzpB

Informationen zur politischen Bildung Nr. 303/2009: Afrika - Schwerpunktthemen

Einerseits darf das Thema Entwicklungszusammenarbeit nicht nur mit Afrika zusammengebracht werden, andererseits dient die Auseinandersetzung mit dem Kontinent mit den meisten klassischen Empfängerländern in dieser Ausgabe dazu, ein vielschichtigeres Bild zu zeichnen. Hier werden auch direkt Fragen zu Armut und anderen Herausforderungen sowie zur Rolle der Entwicklungszusammenarbeit gestellt.

Mehr lesen

Fluter: Nur noch kurz die Welt retten

"One for One" – mit dieser einfachen Formel versprechen manche Unternehmer sozialverantwortliches Handeln. Aber wie gut ist die Idee wirklich, wenn für jedes verkauftes Paar Schuhe ein anderes Paar gespendet wird? Eine Problematisierung an einem lebensnahem Beispiel.
https://www.fluter.de/das-one-for-one-modell-im-fokus

Fluter: Freiwilligenarbeit im Ausland – so geht’s

Weltwärts, EFD, Voluntourismus – es gibt viele Möglichkeiten für Schüler*innen, sich (nach der Schule) im Ausland zu engagieren. Aber was ist wirklich sinnvoll? Unser Autor, der seinen Zivildienst in Argentinien geleistet hat, gibt einen Überblick.
https://www.fluter.de/freiwilligen-dienste-im-vergleich

Kinofenster.de: Congo Calling

Eine Filmbesprechung und eine Reihe von Hintergrundinformationen zum Dokumentarfilm "Congo Calling", der vom beruflichen Kontext von drei Europäern (Entwicklungshelfer, Kulturarbeiterin und Forscher) in der Demokratischen Republik Kongo erzählt und dabei unter anderem die Frage aufwirft, ob gleichberechtigte Zusammenarbeit möglich ist.
https://www.kinofenster.de/filme/filmarchiv/congo-calling-film/
Standbild aus An animated history of poverty

Mediathek: Internationales Dokumentarfilmprojekt "Warum Armut?"

Dieses Filmprojekt umfasst sechs Dokumentarfilme und 15 Kurzfilme von unabhängigen Filmemacherinnen und -machern. Sie zeigen Aspekte von Armut und Ungleichheit in Entwicklungsländern ebenso wie in Schwellen- und Industrieländern auf. Gemeinsam ist allen Filmen, dass sie mehr Fragen aufwerfen als Antworten geben und dazu anregen, sich weiterführend mit der Entstehung, Bekämpfung und Überwindung von Armut und Ungleichheit auseinanderzusetzen. Weiter...

Mediathek

James Shikwati

Mediathek: Kein Platz für Entwicklungshilfe

Ist Entwicklungshilfe das Maß aller Dinge? James Shikwati glaubt: Nein! Der kenianische Ökonom bezweifelt ihren Nutzen und plädiert für einen Wegfall. Afrikanische Staaten müssten lernen, auf eigenen Beinen zu stehen.

Mehr lesen

Unterrichtsmaterial

Hanisauland: Junges Politik Lexikon Entwicklungszusammenarbeit

Als Start in das Thema wird in diesem Lexikoneintrag der Begriff in verständlicher Sprache erläutert. Weitere Einträge gibt es zu Entwicklungsländern und Entwicklungspolitik.
https://www.hanisauland.de/lexikon/e/entwicklungszusammenarbeit.html

Planspiel: Agenda 2030 - SDGs als Motor einer nachhaltigen Entwicklungsagenda?

Dieses Planspiel simuliert eine UN-Konferenz unter Beteiligung ausgewählter Staaten zu zentralen Fragen der internationalen Entwicklungsagenda. Thematisiert werden die SDGs sowie die Struktur und die Finanzierung der internationalen Entwicklungszusammenarbeit. Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von Staats- und Regierungschef oder Minister/innen und versuchen, die internationale Entwicklungsagenda voranzubringen.
http://www.bpb.de/lernen/formate/planspiele/65586/planspiele-detailseite?planspiel_id=285

Im Praxistest

Im Praxistest: "Warum Armut" und didaktisches Begleitmaterial

Im zweiten Dokumentarfilm des Filmprojekts - "Geld für die Welt – Bob Geldorf & Bono" -werden die Aktivisten und Rockstars Bono und Bob Geldof und ihr Kampf gegen Armut in Afrika gezeigt. Der schwedische Regisseur Bosse Lindquist dokumentiert ihre Kampagnen und lässt in Interviews Afrika-Experten und Entwicklungshilfe-Aktivisten zum Thema Hilfsinitiativen zu Wort kommen. In dieser Rezension wird das dazugehörige Unterrichtsmaterial in den Blick genommen.

Zum Material: https://www.bpb.de/218332

Zur Rezension: http://www.bpb.de/300585

Neu

Der Krieg und ich

DVD: Der Krieg und ich

Die Dramaserie "Der Krieg und ich" zeigt in acht Episoden den Zweiten Weltkrieg aus Kindersicht. Sie basiert auf Tagebüchern und Biografien von Kindern aus ganz Europa und richtet sich an ein Publikum ab sechs Jahren.

Mehr lesen

7,00

Themenarchiv

Publikationen für den Unterricht

Formate

Schulnewsletter – Archiv

Ein Newsletter für Lehrerinnen und Lehrer der politischen Bildung. Hier erhalten Sie alle Informationen zu den aktuellen Publikationen, Veranstaltungen und Online-Angeboten der bpb für Ihren Unterricht.

Mehr lesen

Shop durchsuchen

"Schon wieder Stillarbeit?!" - Die Methodentipps der bpb zeigen Ihnen, was sonst noch alles geht! Gerahmt von didaktischer Literatur finden Sie hier didaktisches Handwerkzeug zur Gestaltung von ansprechendem und nachhaltigem Unterricht.

Mehr lesen

Nun schon im 49. Jahr startet nach den Sommerferien der Schülerwettbewerb der bpb. Wie immer bietet er eine bunte Themenpalette und von Profis entwickelte Projektvorschläge. Er wendet sich an die Klassen 4 bis 12 aller Schulformen. Mit Beiträgen aus zuletzt 25 Teilnehmerländern ist er international!

Mehr lesen