30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Schultafel

Politische Bildung an beruflichen Schulen: Stand und Perspektiven

Themenseite der bpb/KMK-Fachtagung am 02.12.2019

Berufliche Schulen sollen die Integration Zugewanderter in Arbeitsmarkt und Gesellschaft unterstützen. An beruflichen Schulen ist der Unterschied im Alter und Vorbildung unter den Lernenden größer als in allen anderen Schulformen. Auch politische Spaltungstendenzen in der Gesellschaft finden in beruflichen Schulen ihren Widerhall.

All das legt es nahe, dass politische Bildung an beruflichen Schulen eine große Bedeutung hat. Doch Politische Bildung an beruflichen Schulen gilt als ein vernachlässigter Bildungsbereich, randständig platziert im System der Berufsbildung. Diese Probleme und Perspektiven werden auf diesen Seiten – wie auch auf der Fachtagung von Bundeszentrale für politische Bildung und Kultusministerkonferenz am 02.12.2019 in Berlin – unter die Lupe genommen und ihre bildungspraktischen wie -politischen Implikationen diskutiert.

PDF-Icon Programm der bpb/KMK Fachtagung 2019 (Download)


Alle Beiträge der Referierenden stehen auf den entsprechenden Seiten auch als PDF zum Download zur Verfügung.

Eröffnungsvortrag und -diskussion

Bettina Zurstrassen

Zur Einführung Bettina Zurstrassen

Auch das Berufliche ist politisch

Frau Prof. Dr. Zurstrassen wird die diesjährige Fachtagung mit einem Impulsvortrag eröffnen. Aus diesem Anlass haben wir für Sie den für unsere Seite erstellen Beitrag der Impulsgeberin zum Zusammenhang von politischer Sozialisation und beruflichem Lernen hier veröffentlicht.

Mehr lesen

Armin Himmelrath

Podiumsdiskussion zur Eröffnung

Diskussion: Stand und Perspektiven politischer Bildung an beruflichen Schulen

Der Präsident der bpb Thomas Krüger, der KMK Präsident und hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz, die stellv. DGB-Vorsitzende Elke Hannack und die Abteilungsleiterin beim BDA Dr. Barbara Dorn diskutieren einführend über Stand und Perspektive politischer Bildung an beruflichen Schulen. Bild: Moderator Armin Himmelrath

Mehr lesen

Keynote

Prof. Dr. Anja Besand

Keynote: Anja Besand

Aktueller Kommentar zum Monitor politische Bildung an beruflichen Schulen

Mit dem 2014 von Anja Besand herausgegebenen "Monitor politische Bildung an beruflichen Schulen" wurde eine Bestandsaufnahme vorgelegt, Fragen nach zukunftsfähigen Konzepten gestellt und Antworten skizziert. Für die bpb/KMK Fachtagung nimmt Anja Besand Fragen und Antworten aus heutiger Sicht in den Blick.

Mehr lesen

Arbeitsgruppen

Martin Kenner

Zum Thema der Arbeitsgruppe 1: Martin Kenner

Ausrichtung der zentralen Abschlussprüfungen und Rahmenlehrpläne

Die Arbeitsgruppe 1 diskutiert, wie sich die Gestaltung der Abschlussprüfungen und Rahmenlehrpläne auf die Bedeutung und die didaktische Umsetzung politischer Bildung im berufsbildenden Kontext auswirken. Ausgangspunkt ist die These, dass die vorfindliche Situation defizitär, gar kontraproduktiv ist.

Mehr lesen

Tilman Grammes

Zum Thema der Arbeitsgruppe 2: Tilmann Grammes

Perspektiven einer didaktischen Konzeption berufsbezogener politischer Bildung

Die AG 2 beschäftigt die Frage, ob eine spezifische didaktische Konstruktion berufsbezogener politischer Bildung überhaupt notwendig ist? Wenn ja, wie könnte diese aussehen, welche Konzepte sind in der Diskussion? Welche Folgerungen ergeben sich daraus für die Konstituierung des Unterrichtsfachs in beruflichen Schulen? Der Einführungsvortrag von Prof. Grammes lädt zur Diskussion ein.

Mehr lesen

Kerstin Pohl

Zum Thema der Arbeitsgruppe 3: Kerstin Pohl

Perspektiven der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften berufsbezogener politischer Bildung

Vor Erfahrungsaustausch und Best-Practice-Beispiel fragt die AG 3 zunächst nach Desideraten in der Aus- und Fortbildung von Lehrkräften der berufsbezogenen politischen Bildung. Einen Einblick bietet der Vortrag von Kerstin Pohl.

Mehr lesen

Tina Hölzel

Zum Thema der Arbeitsgruppe 4: Tina Hölzel

Heterogenität in Lerngruppen als Herausforderung an beruflichen Schulen

AG 4 beschäftigt sich mit Heterogenität in Lerngruppen als Herausforderung an beruflichen Schulen. Die Ergebnisse des Projektes "Stärkung von Studierenden des beruflichen Lehramts im Umgang mit Heterogenität und Vielfalt“ sind in diesem Kontext relevant. Tina Hölzel berichtet.

Mehr lesen

Prof. Dr. Rico Behrens

Zum Thema der Arbeitsgruppe 5: Rico Behrens

Zur Bedeutung politischer Bildung an beruflichen Schulen angesichts antidemokratischer Tendenzen und politischer Polarisierung

Frage der AG 5: Welche Herausforderungen für politische Bildung an beruflichen Schulen bestehen angesichts erkennbarer antidemokratischer Tendenzen? Als Beitrag für Antworten stellt Prof. Rico Behrens Ergebnisse aus dem Modellprojekt "Starke Lehrer, starke Schüler" vor.

Mehr lesen

Etwa 1,3 Millionen Auszubildende durchlaufen derzeit eine duale Berufsausbildung, in der praktisches Lernen im Betrieb durch Fachunterricht an der Berufsschule ergänzt wird. Im Dossier "Berufliche BIldung" werden verschidene Aspekte des dualen Ausbildungssystem beleuchtet.

Mehr lesen

Politische Bildung soll die Menschen darin unterstützen, ihr eigenes Verhältnis zum Politischen zu bestimmen. Denn Demokratinnen und Demokraten werden nicht einfach so geboren. Das Dossier bietet eine Einführung in das "Making of" politischer Bildung.

Mehr lesen

Berufsschülerinnen und -schüler sind eine große Gruppe unter den jungen Leuten. Viele sind volljährig, wählen und zahlen Steuern. Dennoch wird ihrer politischen Bildung vergleichsweise wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Dieses Buch bietet eine Bestandsaufnahme und fragt nach zukunftsfähigen Konzepten.

Mehr lesen

Interaktives Wahltool

Wahl-O-Mat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der bpb. Mittlerweile hat er sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert. Hier erfahren Sie, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv können Sie außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Mehr lesen

kinofenster.de

Film des Monats: The Big Short

Mit The Big Short hat Regisseur Adam McKay Michael Lewis' gleichnamiges Sachbuch über die Finanzkrise 2007/08 verfilmt. Ein paar Außenseiter sehen den Zusammenbruch des US-amerikanischen Bankenwesens voraus und spekulieren an der Börse auf den Crash. So profitieren einige Wenige von der Bankenkrise, während Millionen von Amerikanerinnen und Amerikanern ihre Häuser und Ersparnisse verlieren. Mithilfe von Stars wie Christian Bale, Ryan Gosling und Brad Pitt sowie einer humorvollen, ausgefeilten Filmsprache gelingt es dem Film, die komplexen Hintergründe der Finanzkrise anschaulich zu erklären.

Mehr lesen auf kinofenster.de