Meine Merkliste

Binnenmarkt

Binnenmarkt einfach POLITIK: Lexikon. Hören in einfacher Sprache

Binnenmarkt nennt man den Markt in einem einzelnen Staat oder einer Gemeinschaft von Staaten, in dem die gleichen Regeln gelten.

Inhalt

Der Markt ist der Ort, an dem mit Waren gehandelt wird.
Ein Beispiel für einen Markt ist der Wochenmarkt. Auf jedem Wochenmarkt gibt es andere Regeln.
Zum Beispiel gibt es Regeln darüber, wann die Verkaufsstände auf- und abgebaut sein müssen.

Waren können auch von Menschen eines Staates an Menschen eines anderen Staates verkauft werden.
Zum Beispiel können Autos aus Deutschland in die USA verkauft werden.
Die USA haben aber ganz andere Regeln für das Verkaufen von Autos.
Deswegen sagt man, dass die USA ein eigener Markt sind.
Wer zum Beispiel Autos in die USA verkaufen will, muss die Regeln für das Verkaufen in den USA kennen.

Auf der folgenden Seite können Sie den gesamten Artikel lesen: Interner Link: bpb.de/286915

Mehr Informationen

  • Herausgeberin: Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb

  • Produktion: Narando GmbH

  • Sprecher/in: Priya Linke

  • Produktion: 10.01.2021

  • Spieldauer: 3 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht.