Meine Merkliste

Auschwitz heute: Jerzy Maria Ulatowski

Auschwitz heute: Jerzy Maria Ulatowski

von: Bombay Flying Club

Der Fotograf Martin Blume erarbeitet seit vier Jahren an der Stätte des KZ Auschwitz-Birkenau und ist während seiner Arbeit dort immer wieder in Kontakt mit Überlebenden gekommen. Er versucht seine Bilder als Auslöser für Ihre Erinnerungen zu nutzen. In diesem Experiment mit Bildern begegnet er Jerzy Maria Ulatowski und zeigt ihm seine Bilder.

Inhalt

Jerzy Maria Ulatowski (geb. am 15. April 1931 in Warschau) wurde am 12. August 1944 zusammen mit seiner elfjährigen Schwester Hanna und seiner Mutter Zofia nach dem Warschauer Aufstand ins Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert. Jerzy erhielt die KZ-Nummer 192 823. Sie waren bis einige Tage vor der Evakuierung Gefangene in Auschwitz-Birkenau. Einige Tage vor der Befreiung konnten sie fliehen und wurden von Agata und Jan Baraniak aus Brzeszcze versteckt.

Mehr Informationen

  • Kamera: Poul Madsen, Uwe H. Martin

  • Schnitt: Uwe H. Martin, Poul Madsen, Frauke Huber, Henrik Kastenskov

  • Redaktion: Hanna Huhtasaari

  • Sound: Uwe H. Martin, Poul Madsen

  • Tonmischung: Claus Haargard

  • Übersetzung: Agata Szymanska-Medina

  • Produktion: 16.01.2015

  • Spieldauer: 6 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

Dieser Text und Medieninhalt sind unter der Creative Commons Lizenz "CC BY-NC-ND 3.0 DE - Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland" veröffentlicht. Autor/-in: Bombay Flying Club für bpb.de

Sie dürfen den Text unter Nennung der Lizenz CC BY-NC-ND 3.0 DE und des/der Autors/-in teilen.