Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Pre-Crime

Pre-Crime Eine Dokumentation von Monika Hielscher und Matthias Heeder

von: Monika Hielscher und Matthias Heeder

Eine Software, die voraussagt, wo und wann ein Verbrechen geschehen wird und wer es potenziell begeht – was nach Science-Fiction klingt, ist vielerorts längst Realität. Die Dokumentation gewährt umfassende Einblicke in die Methoden des Predictive Policing.

Inhalt

Wie viel Freiheit gibt eine Gesellschaft auf, um sich sicher zu fühlen? Die Dokumentation "Pre-Crime" nähert sich gesellschaftlichen Fragen rund um den Einsatz von polizeilichen Vorhersagesystemen auf Basis von Algorithmen und großen Datenmengen. In Städten wie Chicago, London oder München ist diese Technik bereits im Einsatz. Ob jemand gefährlich ist oder nicht, wird schon heute teilweise von Software auf Polizeicomputern entschieden. Aber können wir uns auf solche Urteile wirklich verlassen? Die Dokumentation von Monika Hielscher und Matthias Heeder stellt Polizisten und Wissenschaftler vor, die täglich mit dieser Technologie arbeiten, sie analysieren und weiterentwickeln, aber auch Menschen, die zu Opfern dieser Technologie wurden.

Mehr Informationen

  • Drehbuch: Monika Hielscher, Matthias Heeder

  • Produktion: Stefan Kloos

  • Musik: Paradox Paradise

  • Schnitt: Christoph Senn

  • Kamera: Sebastian Bäumler

  • Produktion: 2017

  • Spieldauer: 87 Min.

  • hrsg. von: Bundeszentrale für politische Bildung

Lizenzhinweise

© 2017 Rise And Shine Cinema

Dossier zur Thematik

kinofenster.de

Externer Link: Film des Monats: Pre-Crime

Vorratsdatenspeicherung, Video-Überwachung und Profiling werden kontrovers diskutiert - auf kinofenster.de werden die Positionen in der Debatte dargestellt. Daneben gibt es eine Filmbesprechung,…

Dossier

Persönlichkeitsrechte

Persönlichkeitsrechte regeln wie die persönliche Lebenssphäre von Menschen vor unberechtigten Eingriffen Dritter geschützt werden kann. Ausgehend von vier Sphären der Persönlichkeit leiten sich…