Meine Merkliste

Jüdisches Leben, Jüdischer Humor (2/2)

Jüdisches Leben, Jüdischer Humor (2/2) Schluss mit Lustig?

Die Dokumentation taucht im 2. Teil in Israels vielfältige Comedy-Szene ein und geht der Frage nach, ob der Erfolg jüdischer Comedians in Deutschland ein Begehren nach Unbeschwertheit widerspiegelt.

Inhalt

Der zweite Teil der Dokumentation wirft einen Blick auf die vielfältige Comedy-Szene Israels: wenn jüdischer Humor als Humor der Unterdrückten, der an den Rand Gedrängten gilt – was bedeutet das für jüdischen Humor in Israel, wenn jüdische Menschen die Mehrheit bilden? In Deutschland wiederum erfreuen sich Anthologien jüdischer Witze großer Beliebtheit. Spiegelt der Erfolg jüdischer Comedians in Deutschland ein Begehren nach Unbeschwertheit oder Entlastung wider? Dabei ist jüdischer Humor mitunter durchaus auch unbequem für Nichtjuden. Externer Link: Hier geht es zu Teil 1.

Mehr Informationen

  • Eine Produktion der Florianfilm GmbH, in Koproduktion mit dem ZDF, in Zusammenarbeit mit arte und ORF.

  • Regie: Jascha Hannover

  • Buch: Jascha Hannover & Arkadij Khaet

  • Montage: Michal Oppenheim

  • Kamera: Omri Aloni, Jean-Thomas Renaud

  • Musik: Daphna Keenan

  • Ton: Sven Junge, Zita Erffa, Jean-Baptiste Favory

  • Producer: Thomas Rosenberg

  • Redaktion: Dieter Schneider, Sharon Nuni

  • Produktion: 11.2021

  • Spieldauer: 52 Min.

  • hrsg. von: Florianfilm GmbH

Lizenzhinweise

© 2021 Florianfilm GmbH