30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren


Handelshemmnisse

Zum Schutz nationaler Produzenten vor ausländischen Konkurrenten erlassen die Staaten häufig H., wobei zwischen tarifären und nichttarifären H. unterschieden werden muss. In der EU sind mit der Zollunion von 1968 die tarifären H. (Ein- und Ausfuhrkontingente, Ein- und Ausfuhrzölle zwischen den Mitgliedstaaten) aufgehoben worden. Um protektionistische Behinderungen der sog. »vier Freiheiten« des europ. Binnenmarkts (Waren, Personen, Dienstleitungen und Kapital) zu beenden und diesen zu verwirklichen, mussten darüber hinaus auch nichttarifären H. (Verwaltungsvorschriften, Zulassungsregelungen, technische Normen oder verschiedene Qualitätsnormen) überwunden werden. Diese nicht tarifären H. wurden häufig mit den Schutzinteressen der Verbraucher begründet. Durch die Harmonisierung nationaler Vorschriften, die europ. Normung und das Prinzip der gegenseitigen Anerkennung konnten die bestehenden H. im Rahmen des Binnenmarktprogramms der Gemeinschaft bis Ende 1992 weitgehend abgebaut werden.

Siehe auch:
Binnenmarkt

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: P. Becker



Lexika-Suche

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

APuZ 12/2014: Europawahl 2014

Europawahl 2014

Ende Mai 2014 sind die EU-Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votu...

Europas Grenzen APuZ 47/2013

Europas Grenzen

Binnen- und Fluchtmigration prägen seit Jahrhunderten die Geschichte Europas. In der Diskussion, ab...

Coverbild fluter Europa

Europa

Europa ist mehr als nur ein Kontinent. Es ist ein schillernder Begriff, für Millionen Menschen allt...

Zum Shop

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen