Meine Merkliste Geteilte Merkliste

Hallstein, Walter

Hallstein, Walter

V. Conze

[* 17.11.1901 · † 9.3.1982] dt. Jurist und Politiker (CDU). 1950 Leiter der dt. Delegation bei den Verhandlungen zur Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl. 1950 Staatssekretär im Bundeskanzleramt, 1951–58 Staatssekretär im Auswärtigen Amt. 1958–67 Präsident der ersten Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG). 1968–74 Vorsitzender der Internationalen Europäischen Bewegung.

Nach H. benannt ist die sog. Hallstein-Doktrin, welche dritten Staaten für den Fall der Aufnahme diplomatischer Beziehungen mit der DDR mit dem Abbruch der Beziehungen drohte. 1959 versuchte H. mit dem sog. Hallstein-Plan, die supranationalen Integrationsstrukturen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zu stärken und die Errichtung des gemeinsamen Marktes zu beschleunigen.

Literatur

  • W. Hallstein: Der unvollendete Bundesstaat: Europäische Erfahrungen und Erkenntnisse, Düsseldorf 1969.

  • W. Loth u. a. (Hg.): Walter Hallstein. Der vergessene Europäer?, Bonn 1995.

  • M. Schönwald: Walter Hallstein. Ein Wegbereiter Europas, Stuttgart 2017.

aus: Große Hüttmann / Wehling, Das Europalexikon (3.Auflage), Bonn 2020, Verlag J. H. W. Dietz Nachf. GmbH. Autor des Artikels: V. Conze

Fussnoten

Weitere Inhalte

Deutschland Archiv

Die Hallstein-Doktrin – Abschied von einem Mythos

In der historischen Forschung gilt die Verteidigung beziehungsweise Überwindung der Hallstein-Doktrin bis heute als eigentliches Kerninteresse der Außenpolitik beider deutscher Staaten. Dagegen…

Nordrhein-Westfalen 2022

CDU

Die CDU entstand 1945 als überkonfessionelle Partei. Sie orientiert sich an liberalen, konservativen und christlich-sozialen Grundwerten. Seit 2017 führt sie die Landesregierung an.

Schleswig-Holstein 2022

CDU

Die CDU wurde in Schleswig-Holstein 1946 gegründet. Sie vereint konservative, liberale und christlich-soziale Standpunkte. Seit 2017 führt sie die sog. Jamaika-Koalition mit den GRÜNEN und der FDP.

Saarland 2022

CDU

Die CDU wurde im Saarland 1952 gegründet. Sie vereint konservative, liberale und christlich-soziale Standpunkte. Seit 2012 führt sie eine Koalition mit der SPD an.