EU-Flaggen und Flaggen europäischer Staaten wehen an langen Metallmasten vor der Glasfassade des Europäischen Parlaments in Strasbourg im Wind.

Europawahl 2019

Vom 23. bis 26. Mai 2019 dürfen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum neunten Mal das Europäische Parlament wählen. In der Bundesrepublik Deutschland findet die Wahl am 26. Mai 2019 statt.

Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Hintergründe der Wahl. Zudem bieten wir Ideen, Werkzeuge und Materialien für die pädagogische Begleitung der Wahl, sowohl im Unterricht als auch in der politischen Bildung.

Wahl-O-Mat Europawahlen

Wahl-O-Mat

Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019

Welche Parteien treten zur Europawahl 2019 an? Was sind ihre Positionen? Mit dem Wahl-O-Mat findest Du es heraus.

Mehr lesen

Teaserbilder wszw Europawahlen

Wer steht zur Wahl?

Europawahl 2019

Zur Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019 treten in Deutschland 41 Parteien und sonstige politische Vereinigungen an. Hier finden Sie zu jeder der Parteien ein Kurz-Profil.

Mehr lesen

Auf der Grafik steht: "Am 26. Mai ist Europawahl!" Das Wahlhilfe-Tool der bpb führt Schritt für Schritt durch den Wahlprozess.

wahlhilfe.bpb.de

Wahlhilfe-Tool zur Europawahl 2019

Wer zum ersten Mal wählt, findet das manchmal schwierig. Das Wahlhilfe-Tool der bpb führt deshalb Schritt für Schritt durch die Europawahl.

Mehr lesen auf wahlhilfe.bpb.de

Auf der Grafik steht: "Europa-Wahlbingo für Nichtwähler*innen" Das Wahbingo dient der spilerischen Auseinandersetzung mit Argumenten für das Nichtwählen - und zeigt, wie man sie kontert.

wahlbingo.bpb.de

Wahlbingo zur Europawahl 2019

Das Wahlbingo-Tool zur Europawahl zeigt spielerisch, welche Argumente es für das Nichtwählen gibt – und wie sie sich kontern lassen.

Mehr lesen auf wahlbingo.bpb.de

Blick in den gut gefüllten Plenarsaal des Europaparlaments in Straßburg im Februar 2017

Informationen zur politischen Bildung Nr. 339/2018-2019

Die EP-Wahlen 2019 als Richtungswahlen

Was verbinden die Menschen mit Europa? Welche Hoffnungen und Erwartungen setzen sie in die Institutionen der EU, die, nicht zuletzt angesichts des Brexit, in der härtesten Bewährungsprobe ihrer Geschichte steckt? Zeit für Zukunftsszenarien.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Alle Infos zur EU & Europawahl 2019 – Läuft bei der EU

Webvideos zur Europawahl mit RobBubble

Am 26. Mai ist Europawahl – doch was kann man wählen? Und wie funktioniert das eigentlich in der EU? RobBubble beantwortet Fragen rund um die Europawahl 2019 in drei Videos.

euro|topics-Wahlmonitor

Dossier

euro|topics-Wahlmonitor

Im Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Doch wann beginnt eigentlich der Wahlkampf? Welche Themen werden in den Ländern der Europäischen Union diskutiert? Was bewegt die Menschen?

Mehr lesen

Junger Mann zieht ein T-Shirt mit einem Europa-Stern an.

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 4-5/2019)

Europa wählt

Vom 23. bis 26. Mai 2019 wird das neue Europäische Parlament gewählt. Die Wahl steht unter besonderen Vorzeichen: Nach Lage der Dinge wird die EU nur noch aus 27 Mitgliedstaaten bestehen, weil Großbritannien acht Wochen vorher aus der EU austreten wird.

Mehr lesen

Demonstranten der proeuropäischen Bewegung "Pulse of Europe" haben einen gusseisernen Löwen am Rande einer Veranstaltung in München mit der Europaflagge versehen; Bild vom 4. Juni 2017

Informationen zur politischen Bildung Nr. 339/2018-2019

Wahlen zum Europäischen Parlament

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments werden seit 1979 direkt gewählt. Sie sind beteiligt an Entscheidungen für einen ganzen Staatenverbund, dessen Grad supranationaler Integration weltweit einmalig ist.

Mehr lesen

Deutsche und europäische Flaggen

Forschen mit GrafStat

Europawahl 2019 (mehrsprachig)

Das Europawahl-Projekt für die Sekundarstufe I erklärt Schülerinnen und Schülern in vier Modulen auf informative und spielerische Weise, wieso die EU und die Europawahl für Jugendliche wichtig ist.

Mehr lesen

Zwei Männer stehen vor dem Besucherzentrum in der Zentrale der Europäischen Zentralbank (EZB) auf einer Europakarte mit den Ländern der Eurozone. Länder mit der Gemeinschaftswährung Euro sind dunkelgrün gefärbt.

Dossier Europawahlen

Einführung in das Wahlsystem

Auch bei der neunten Wahl zum EP gibt es kein einheitliches Wahlsystem in allen Mitgliedsstaaten, denn nach wie vor ist das Wahlrecht im Wesentlichen national geregelt. Es gelten nur ein paar wenige einheitliche Vorschriften, welche die Mitgliedsländer beachten müssen.

Mehr lesen

Sitzung der Parlamentarischen Versammlung ('Conference parlementaire europeene) am 21. April 1954 im Sitz des franzoesischenen Senats im Palais du Luxembourg in Paris.

Europawahl

Geschichte der Europawahlen

Seit 1952 gibt es eine parlamentarische Versammlung auf europäischer Ebene, seit 1979 wird diese direkt von den EU-Bürgern gewählt. Nicht nur für die Wähler bedeutete dies ein Umdenken, sondern auch die Parlamentarier mussten sich erst in ihrer neuen Rolle finden.

Mehr lesen

Europawahlkampf mit Plakaten vom Spitzenkandidaten der europäischen Sozialdemokraten, Martin Schulz, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Alexander Graf Lambsdorff (FDP).

Dossier Parteien in Deutschland

Die Europäisierung der politischen Parteien

Die fortschreitende europäische Integration lässt auch die Parteien nicht unberührt zurück. Die EU bringt neue Themen und andere Notwendigkeiten der Zusammenarbeit. Der Beitrag bespricht den Einfluss "Europas" auf die Parteien und die nationalen Parteiensysteme.

Mehr lesen

Europa aus dem All. Aufgenommen vom Satelliten "Envisat"

Debatte

Europa kontrovers

Was ist Europa? Wo soll es enden? Wie kann die EU ihre Position in der Welt festigen? Und wie soll Europa mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen? Europa kontrovers sucht Antworten auf Grundfragen der europäischen Politik.

Mehr lesen

Veranstaltungen

Das Europäische Parlament in Brüssel, Belgien.

27

MAI

Checkpoint bpb – die Montagsgespräche

Europa nach der Wahl – Was wird uns erwarten?

27.05.2019 Berlin

Der Wandel innerhalb des europäischen Parteisystems trägt dazu bei, dass die Entwicklung der EU so umstritten ist, wie nie zu vor. Am 27. Mai diskutieren wir über die Herausforderungen die künftig mit dem Wahlergebnis der Europäischen Union einhergehen werden.

Mehr lesen

Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt

27

MAI

bpb: analyse-frühstück

Europas Zukunft nach der Wahl

27.05.2019 Bonn

Anlässlich der Wahl zum Europäischen Parlament 2019 lädt die Bundeszentrale für politische Bildung am 27. Mai ab 9.30 Uhr zum Europa-Frühstück in das bpb:medienzentrum in Bonn ein.

Mehr lesen

Informationen zur Europäischen Union

Flagge der Europäischen Union.

Dossier

Die Europäische Union

Für viele ist die EU ein fremdes Gebilde. Dabei wird sie immer wichtiger. Das Dossier bietet einen lexikalischen Überblick: Warum gibt es die Union der 28? Wer macht was in der EU? Und wie sieht die Zukunft aus?

Mehr lesen

Zahlen und Fakten: Europa

Zahlen und Fakten

Europa

Zahlreiche Grafiken, Tabellen und Texte liefern Informationen zu Themen wie Migration, demografischer Wandel und Arbeitslosigkeit. Sie helfen beispielsweise dabei, das Ausmaß der Zuwanderung oder die ausgleichende Wirkung des Sozialstaates besser zu verstehen.

Mehr lesen

Fahnen der Mitgliedsländer vor dem EU-Parlament in Straßburg.

Wer tut was in Europa?

Europäisches Parlament

Gemeinsam mit dem Rat der Europäischen Union ist das Europäische Parlament für die Gesetzgebung verantwortlich. Es kann daher zwar keine Regelungen alleine erlassen, aber ohne das Parlament kann fast nichts beschlossen werden.

Mehr lesen

Das Gebäude des EU-Rates in Brüssel.

Wer tut was in Europa?

Rat der Europäischen Union

Im Rat der Europäischen Union kommen die unterschiedlichen Fachminister aus den 28 Mitgliedstaaten zusammen. Das Gremium ist einer der beiden Gesetzgeber der EU.

Mehr lesen

Das Bild zeigt eine bunt bemalte Hauswand in einem Brüsseler Stadtviertel. Auf blauem Grund steht "The Future is Europe"

Zeitbild

Neustart für Europa?

Mehr als 60 Jahre nach ihrer Gründung steht die Europäische Union vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die zweifellos zu den schwerwiegendsten in ihrer Geschichte gehören.

Mehr lesen

In einfacher Sprache erklärt

SPD-Kundgebung in Frankfurt/Main zur Europawahl.

einfach POLITIK

Europa wählt

Vom 23. - 26. Mai 2019 können die Bürger und Bürgerinnen in der ganzen Europäischen Union wählen gehen. Ein neues Europäisches Parlament wird gewählt. Am 26. Mai 2019 in Deutschland. Auf diesen Seiten wird die Europawahl 2019 erklärt.

Mehr lesen

Aus der Mediathek

Ohrenkuss: EU - Freunde streiten sich manchmal

Die Ohrenkuss-Redaktion hört, schreibt und redet über Europa

Die Länder der Europäischen Union sind nicht immer einer Meinung. Auch die Bürgerinnen und Bürger sind es nicht, wenn es um Europa geht. Die Ohrenkuss Redakteurinnen und Redakteure von der Downtown Werkstatt hören, schreiben und reden darüber.

Historische Hintergründe

FRANKREICH UNTERSCHREIBT SCHUMANPLAN: Der französische Aussenminister Robert Schuman, treibende Kraft und Namensgeber des Abkommens, unterschreibt den Schumanplan im französischen Ausssenministerium. Die Aussenminister von sechs beteiligten Nationen unterschrieben das berühmte Schumanplan Abkommen in Paris, Frankreich. Das Abkommen markiert einen wichtigen Schritt für die westeuropäische Zusammenarbeit  für ökonomische Aspekte und militärische Konsolidierung. Es soll die Errichtung einer gemeinsamen Koordinations- und Kontrollbehrde für die Stahl - und Kohleproduktion für die nächsten 50 Jahre der beteiligten Länder, Frankreich, Westdeutschland, Belgien, Die Niederlande, Luxemburg und Italien Zusammenfassen. Ebenso wichtig war die vorgebrachte Resolution für eine politische europäische Einheit, die auf das Gerüst des Schumanplans aufbaut. Die anderen europäischen Länder wurden aufgerufen sich ebenfalls anzuschliessen. Der Schumanplan, vorgeschlagen von Robert Schuman, basiert auf  dem berühmten Monnet-Plan, von Jean Monnet französischer Oberkommissar für Wirtschaftsplanung. Nach dem formellen Akt des Unterzeichnens folgte ein Empfang im französischen Aussenministerium.

Wie fing das an mit der EU?

Gründung der Europäischen Gemeinschaften

Fünf Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs schlug Robert Schuman die Vereinigung deutscher und französischer Schwerindustrie in der "Montanunion" vor. Für die Bundesrepublik Deutschland begann damit die Westintegration.

Mehr lesen

Blick auf das Europaparlament in Straßburg (Strasbourg) am 12.06.2015. Die Europaparlamentarier tagen im Wechsel in Brüssel und Straßburg.

Hintergrund aktuell (19.03.2018)

60 Jahre Europäisches Parlament

Das Europäische Parlament ist am Gesetzgebungsprozess der Europäischen Union maßgeblich beteiligt. Es kann zwar keine Gesetze alleine erlassen, doch ohne seine Zustimmung geht fast nichts. Am 19. März 1958 trat das EU-Parlament zum ersten Mal zusammen.

Mehr lesen

Schwierige Beziehungen zur EU

Verflochtene Fahnen vor einem Fenster in Budapest.

Ungarn: Feldzug gegen die EU

Ungarns rechtskonservative Regierung hat mit ihrer Zwei-Drittel-Mehrheit im Parlament das Land in den vergangenen Jahren radikal umgebaut. Premier Viktor Orbán setzt auf eine europakritische Rhetorik, die die nationalen Medien prominent darstellen. Abweichende Meinungen finden hingegen keinen großen Widerhall.

Mehr lesen

Großbritannien und EU

Dossier

Der Brexit

Am 23. Juni 2016 haben die Briten in einem Referendum mehrheitlich für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Das Dossier wirft einen Blick zurück auf das britisch-europäische Verhältnis. Es beleuchtet die Debatte um das Brexit-Referendum und fragt nach den möglichen Folgen der Entscheidung.

Mehr lesen

Mann hält eine EU-Flagge und eine polnischen Flagge, die miteinander verknotet sind.

Piotr Buras

Polen und Europa: Neue EU-Skepsis

Polen ist europapolitisch zu einem integrationsskeptischen Land geworden. Die Interessengegensätze mit der Europäischen Union – unter anderem in der Verteidigungs- und in der Asylpolitik – stellen das Land vor Dilemmata. Ein "Polexit" steht jedoch nicht bevor.

Mehr lesen

Informationen zur Europawahl 2014

Aus der Mediathek

Wie funktionierte die Europawahl 2014?

Alle fünf Jahre wählen die Bürgerinnen und Bürger der EU das Europaparlament. Wie funktioniert die Wahl? Wer darf wählen? Und was passiert mit meiner Stimme?

Europawahl (Zahlen und Fakten)

Zahlen und Fakten

Europawahl

Zwischen dem 22. und 25. Mai 2014 fand zum achten Mal die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Mehr als 500 Millionen Unionsbürger aus 28 Mitgliedsstaaten konnten in freien, geheimen und vor allem direkten Wahlen ihre parlamentarischen Vertreter bestimmen. Welche Fraktionen durften ins Parlament einziehen? Wie hoch war die Wahlbeteiligung? Und wie viele Bürger repräsentiert ein Abgeordneter?

Mehr lesen

Europäisches Parlament in Straßburg

Dossier

Europawahl 2014

Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die bpb unter anderem über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren.

Mehr lesen

Zeit bis zur Europawahl

Lexika

Das Europalexikon

Das Lexikon zur Europäischen Union bietet 600 kurze Stichwörter, 60 Tabellen, Grafiken und Schaubilder, vierfarbige Karten und aktuelle Internetlinks, Literaturhinweise sowie ausführliche biografische Notizen zu Europapolitikern und europäischen Akteuren. Alle wichtigen Begriffe zu Politik, Bildung, Wirtschaft und Recht der EU.

Mehr lesen

Welche Homepage kann ich besuchen, wenn ich Fragen zur Europäischen Union habe? Die Zusammenstellung von kommentierten Linklisten verschafft einen Überblick. Ob Mitgliedstaaten, Verfassung oder Studium im europäischen Ausland – hier finden Sie alle wichtigen Websites rund um das Thema EU.

Mehr lesen

euro|topics-Debatte

Entscheidet sich 2019 Europas Zukunft?

Für Europa hat ein ereignisreiches Jahr begonnen: Großbritannien plant im März den Austritt aus der EU und im Mai wird ein neues Europaparlament gewählt. Kommentatoren wagen einen Ausblick und beschreiben 2019 als das Jahr, in dem sich das Schicksal der Europäischen Union entscheiden könnte.

Mehr lesen auf eurotopics.net

euro|topics-Debatte

Wieviel Macht bekommen Europas Rechtspopulisten?

Rund fünf Monate vor der Wahl zum EU-Parlament erwarten Beobachter erhebliche Verluste für die großen Parteienfamilien. Für Liberale und Grüne wird ein Erstarken vorausgesehen, besonders geraten Konservative und Sozialdemokraten aber durch rechte bis rechtsextreme Parteien in Bedrängnis. Darüber, wie sehr diese Europas Politik verändern werden, herrscht Uneinigkeit unter den Kommentatoren.

Mehr lesen auf eurotopics.net

Ein Quiz zu den EU-Mitgliedstaaten

Die EU-Mitgliedstaaten

Mit welcher Währung bezahlt man in Polen? Wo ist der niederländische Regierungssitz? Und wie heißt der irische Nationalfeiertag? Kennen Sie sich in den Mitgliedsländern der EU aus?

Jetzt spielen

Unterrichtsthema

Europäische Union

Von 6 auf 28 Mitgliedsstaaten in 50 Jahren - der Prozess der Europäischen Einigung ist in vollem Gange und die Europäische Union wächst jeden Tag ein wenig mehr zusammen. In ihr leben mittlerweile über 500 Millionen Menschen und wir in Deutschland gehören dazu. Auf der Themenseite finden Sie konzentriert die Onlineangebote und Unterrichtsmaterialien der bpb zu einem durchaus schwierigen Thema, das uns alle betrifft.

Mehr lesen

Wer macht Was in Europa? Was ist die Europäische Union? Das Lehrerheft zum Jugendmagazin "Europa" beinhaltet Lösungen für die Aufgaben und Quizfragen sowie ergänzende Unterrichtsvorschläge und Informationen.

Mehr lesen