30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

3.5.2012

Terminankündigung für die Presse

Das von der Bundesregierung gegründete „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ veranstaltet am 23. Mai 2012 den jährlichen Festakt zur Feier des Grundgesetzes im Friedrichstadt-Palast, Berlin. Höhepunkt der Veranstaltung wird die Verleihung des Preises „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ 2012 sein.


Nicht zuletzt angesichts der Mordserie der rechtsextremen Terrorzelle NSU ist die öffentliche Diskussion über rechtsradikale Gewalttaten hochaktuell. Auch im Bündnis für Demokratie und Toleranz wird diskutiert, wie man den aktuellen Herausforderungen begegnen kann. Welche Zukunftskonzepte sind erfolgreich und zielführend? Wo liegen die Bedürfnisse der engagierten Bürgerinnen und Bürger und welche Erwartungen stellen sie an die Politik? Zu diesen Themen antworten und diskutieren auf dem Festakt Experten aus der Praxis und Teilnehmer unseres diesjährigen Jugendkongresses. Vor allem würdigt das Bündnis außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement für Demokratie und Toleranz und gegen Extremismus und Gewalt.

Festakt zur Feier des Grundgesetzes


Mittwoch, 23. Mai 2012
Beginn: 14:00 Uhr (Einlass: 13:00 Uhr)
im Friedrichstadt-Palast, Friedrichstr. 107, 10117 Berlin-Mitte


Wir bitten Sie, diesen Termin vorzumerken. Eine Einladung wird in Kürze verschickt.


Inhaltliche Rückfragen:
Breschkai Ferhad
i.A. der Bundeszentrale für politische Bildung
Geschäftsstelle Bündnis für Demokratie und Toleranz
Mobil: +49 (0) 173 395 83 88
E-Mail:festakt.bfdt@gmx.de


Programm: Festakt zum Tag des Grundgesetzes




23. Mai 2012, 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr


Begrüßung
durch den Präsidenten der Bundeszentrale für politische Bildung
Thomas Krüger


Eindrücke und Ergebnisse des Jugendkongresses 2012
vorgestellt durch Teilnehmer und Beiratsmitglieder


im Gespräch:
Dr. Albrecht Schröter, Oberbürgermeister der Stadt Jena
Uta Leichsenring, Beiratsmitglied und Leiterin der BStU-Außenstelle Halle
Romani Rose, Vorsitzender des Zentralrats Deutscher Sinti und Roma
Dr. Gregor Rosenthal, Bündnis für Demokratie und Toleranz


Verleihung des Preises „Botschafter für Demokratie und Toleranz“
durch den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister des Innern
Dr. Christoph Bergner
und den Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz
Dr. Max Stadler


Moderation: Shelly Kupferberg, Kulturradio vom rbb


Musikalische Begleitung: Café Jazz


Über das Bündnis: Am 23. Mai 2000 gründeten die Bundesministerien des Innern und der Justiz das „Bündnis für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt". Seit dem vergangenen Jahr ist die Geschäftsstelle des Bündnisses für Demokratie und Toleranz Teil der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Die Gründungsressorts wählten bewusst den Jahrestag der Verkündigung des Grundgesetzes der Bundesrepublik, um deutlich zu machen, wie wichtig zivilgesellschaftliches Engagement für die Umsetzung unserer Verfassung im Alltag ist.


Pressekontakt Kooperationspartner


lab concepts Büro Berlin
i.A. der Bundeszentrale für politische Bildung
Geschäftsstelle Bündnis für Demokratie und Toleranz
Karoline Lerche
Friedrichstraße 206
10969 Berlin
Fon: +49 151 226 29 448
Fax: +49 30 252 93 261
lerche@lab-concepts.de
www.buendnis-toleranz.de



Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse




PDF-Icon Pressemitteilung als pdf


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media