30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Pressekonferenz Wahl-O-Mat

21.9.2012

Geschichte im Theater mit Anita Lasker-Wallfisch

Fachtag der Bundeszentrale für politische Bildung „Geschichte und Geschichten auf der Bühne“ am 27. September 2012 in Schwerin



NS-Geschichte mit theatralen Mitteln erzählen und Biografien von Verfolgten, Zuschauern und Tätern auf die Bühne bringen. Das ist das Anliegen des Fachtags „Geschichte und Geschichten auf der Bühne – Möglichkeiten und Grenzen von kultureller und historischer Bildung“, der am 27. September von 9.30 bis 19.15 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12, 19055 Schwerin im Rahmen des Musikfestivals „Verfemte Musik“ stattfindet.

Im Mittelpunkt der Tagung steht das biografische Theater als geschichtsvermittelnde Methode und die Frage: Wo liegen die besonderen Gefahren und Chancen des biografischen Theaters bei der Auseinandersetzung mit Geschichte? Praktisch werden in einem Workshop mit Jugendlichen verschiedene Darstellungsstrategien des erzählenden Theaters erprobt und präsentiert. Thematisch geht es dabei um das Leben der Cellistin und Zeitzeugin Anita Lasker-Wallfisch zwischen 1939 und 1945, die als Gesprächspartnerin vor Ort sein wird. Die Präsentation der Werkstattergebnisse findet um 18:00 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus statt.

Den Fachtag veranstaltet die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb in Kooperation mit dem Landesverband Jeunesses Musicales Mecklenburg-Vorpommern und dem Festival „Verfemte Musik“ in Schwerin. Vertreter aus der politischen Bildung und Gedenkstätten, sowie Historiker und Theaterpädagogen diskutieren darüber, wie Biografien von Verfolgten, Zuschauern und Tätern auf die Bühne gebracht werden können und welche Möglichkeiten und Grenzen kulturelle Zugänge zur Geschichte bieten. Welche Gefahren birgt biografisches Theater im NS-Kontext und was erfahren und lernen Jugendliche in solchen Inszenierungen?

Im Jahr 2012 ist davon auszugehen, dass die Generation der NS-Zeit bald nicht mehr von ihren Erlebnissen berichten kann und damit Zeitzeugengespräche in der historischen Bildung immer seltener möglich sein werden. Folglich ist die historisch-politische Bildung gefordert, über neue Formen und Methoden der Geschichtsvermittlung nachzudenken. Die sehr unterschiedlichen Zugänge von Jugendlichen zur Geschichte des Nationalsozialismus, sind dabei eine zentrale Herausforderung.

Eine der wenigen noch lebenden Zeitzeuginnen, Anita Lasker-Wallfisch, ist Mitbegründerin des Londoner English Chamber Orchestra und spielte dort bis in die Jahrtausendwende erfolgreich als Cellistin. Als junge Frau gehörte sie zum Mädchenorchester in Auschwitz, sie überlebte die Konzentrationslager Auschwitz und Bergen-Belsen. Seit 1946 lebt sie in London und wird beim Fachtag in Schwerin anwesend sein.

Presseakkreditierung per Email an presse@bpb.de oder telefonisch unter 0228 99515 200. Weitere Informationen und Programm auf www.bpb.de/geschichteaufderbuehne.

Kontakt für inhaltliche Rückfragen


Hanna Huhtasaari
Tel +49 (0)228 99515-226
Huhtasaari@bpb.bund.de


Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse

PDF-Icon Pressemitteilung als PDF


bpb:magazin 1/2020
bpb:magazin

bpb:magazin 1/2020

Im 17. bpb:magazin zeigen wir ein Mosaik der Veränderungsprozesse, die in Deutschland heute stattfinden, und stellen Menschen vor, die sich aktiv für unsere Demokratie und die offene Gesellschaft einsetzen. Diesen Blick auf Deutschland »sortieren« wir nach Postleitzahlen. Darüber hinaus finden Sie wie immer die Übersicht aktueller Angebote und die Backlist der bpb im Heft.

Mehr lesen

Hier können Sie sich für das Abonnement unserer Presseinformationen anmelden oder Ihre Daten ändern.

Mehr lesen

Pressekontakt

Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


Mehr lesen

Teaserbild Wahl-O-Mat neutral
Pressebereich

Wahl-O-Mat

Sie benötigen ein Bild zur Illustration Ihres Presseartikels, wollen auf Ihrer Internetseite für den Wahl-O-Mat werben oder alle Pressemitteilungen zum Wahl-O-Mat nachlesen? Hier finden Sie Pressematerialien zum Wahl-O-Mat.

Mehr lesen

Die bpb in Social Media